Menu

1. Mannschaft

Das Entscheidungsspiel um den Verbleib in der Gruppenliga Wiesbaden bot den knapp 300 Zuschauern zunächst wenig Höhepunkte.

Die Hausherren aus Unterliederbach machten gleich zu Beginn ordentlich Tempo auf das Tor des SV Elz.

Im Abstiegsduell der Gruppenliga Wiesbaden kam zunächst der SV Elz besser in das Match.

Mit der Unterstützung von rund 25 Elzer Anhänger, reiste der SV Elz zum Tabellenführer nach Eltville.

Das Spiel begann direkt mit ordentlich Tempo.

Lange Zeit bot die Partie zwischen der Drittplatzierten SG Oberliederbach und dem SV Elz wenig Höhepunkte.

Bei besten sonnigen Rahmenbedingungen konnte das Duell im Tabellenkeller der Gruppenliga starten.

Der SV Elz präsentierte sich im Ortsteil der Landeshauptstadt bei Hellas Schierstein weitaus besser als zuletzt unter der Woche.

Für den SV Elz war es nicht nur witterungsbedingt ein Kaltststart im Frankfuter Orteil Höchst.

In einer temporeichen Anpfangsphase hatte zunächst Niederhöchstadt etwas mehr Spielanteile, ehe sich das Gleichgewicht auf dem Feld wieder ausglich.

Bei besten Sonnenwetter entwickelten die Gäste aus Hornau zunächst mehr Druck als der SV Elz.

Im ersten Abschnitt beim Gruppenligamatch zwischen Elz und Eddersheim passierte nicht sehr viel. Der SVE brachte zu Beginn ordentlich Tempo auf den Platz und hatte gleich zu Beginn durch Ajmir Koochi die ersten gute Möglichkeit (4.).

Seite 1 von 13