Menu

1. Mannschaft

Elz – Die erste Mannschaft des SV Elz 1911 e. V. wird auch in der kommenden Saison 21/22 von Coach Thomas Selbach betreut.  Wie der Club heute bekannt gab, einigten sich der geschäftsführende Vorstand und der Trainer, die Zusammenarbeit um ein weiteres Jahr zu verlängern.

In der heutigen Partie trifft der 12. auf den 13. der Kreisoberliga Limburg-Weilburg. Die Elzer, die am vergangenen Donnerstag beim 4:1 gegen Niederbrechen eine starke Partie abliefern konnten, hoffen heute an ihre starke Leistung anknüpfen zu können. Kirberg/Ohren, zuletzt mit 4 sieglosen Spielen in Folge, will heute die Trendwende schaffen.

Mit einer starken und von absolutem Willen geprägten Leistung, gewinnt die erste Mannschaft des SV Elz 4:1 gegen die FC Alemannia Niederbrechen. Mit viel Druck geht der SV Elz in die Partie und erzielt gleich in der 3. Spielminute das 1:0 durch Stefan Theis. Einen Schuss von Dragusha kann der Niederbrechener Torwart Kasteleiner nur nach vorne abwehren. Theis ist zur Stelle und schiebt unhaltbar ein.

In einer absolut ausgeglichenen 1. Halbzeit erkämpfen sich beide Mannschaften nur wenig Chancen. Nach einem Oberbrechener Freistoß, prallt der Ball in der 15. Minute an die Latte des Elzer Tors. Im Gegenzug köpft der Elzer Timo Schlag, nach einer Ecke von Dragusha, den Ball an der Pfosten.

In einer gesamt außergewöhnlich temporeichen ersten Halbzeit, blieben die Chancen auf beiden Seiten Mangelware. In der 11. Minute musste, nach einem Zusammenstoß, der Elzer Stefan Theis mit einer Platzwunde am Kopf ausgewechselt werden. Gute Besserung Stefan. Für ihn kommt Louis Schenk ins Spiel.

Nachdem der SV Elz am vergangenen Wochenende gegen Oberlahn unglücklich verloren hatte, traf man sich heute zum Derby gegen den VFR 07 aus Limburg.

Nach der langen Pause erwischte die SG Kirberg/Ohren den besseren Start.

Eine durchaus ereignisreiche erste Hälfe bot die Partie zwischen den SV Elz und den SC Offheim.

Elz mit starkem Comeback. Das Spiel Vierter gegen zweiter Begann relativ zerfahren mit einem leichten Übergewicht der Heimmannschaft.

Bei der Begegnung zwischen Elz und Dietkirchen war es zeitweise wie zuletzt am Frankfurter Flughafen. Bis auf wenige, vereinzelte Momente, blieb die Partie wie die Maschinen des bekannten Flugunternehmen doch sehr bodenständig.

Bei besten Regenwetter erwichte der SV Elz den besseren Start.

Bei dem Match unter Flutlich und herbstlichen Regen erwischte der SV Elz zunächst den besseren Start.

Seite 1 von 15