Menu

1974 wurde das Royal-Ballett von Frau Hannelore Vollrath gegründet. Neben zahlreichen Auftritten im heimischen Raum folgten bereits nach kurzer Zeit auch Auftritte in Wiesbaden, Mainz, Köln, Berlin und Prutz (Österreich). Als „Hofballett der Dacho Wiesbaden“ tanzten die ca. 15 Tänzerinnen über Jahre hinweg erfolgreich in der Faschingskampagne im Rhein-Main-Gebiet.
Zudem absolvierte das Ballett mehrfache Fernsehauftritte.

1988 zog sich Frau Vollrath von der erfolgreichen Leitung der Gruppe zurück. In den folgenden fünf Jahren trainierte die Gruppe “unter eigener Regie“. Auch für die Auswahl der Musik, die Einstudierung der Tänze sowie den Entwurf und die Anfertigung der Kostüme zeigten sich die Tänzerinnen seitdem stets selbst verantwortlich.

1993 wurde die erste Nachwuchsgruppe mit ca. 22 Tänzerinnen im Alter zwischen 9 und 14 Jahren gegründet. Der erste öffentliche Auftritt mit dem Tanz „Heal the world" bei der Kappensitzung im Elzer Bürgerhaus war ein toller Erfolg. Aufgrund des großen Andrangs von neuen Tänzerinnen wurde bald darauf eine zweite Nachwuchsgruppe für Kinder im Alter zwischen 6 und 9 Jahren ins Leben gerufen.

Die erste „eigene“ Veranstaltung des Royal-Balletts, bei der es die Gastgeberrolle übernahm war das „1. Elzer Tanzspektakel“ am 05. Mai 2002. An diesem Spektakel nahmen 20 auswärtige Tanzgruppen teil, so dass im restlos gefüllten Bürgerhaus eine tolle Stimmung herrschte.

Im Kalenderjahr 2003 traten die Tänzerinnen des Royal-Balletts offiziell dem SV Elz bei und wurden dort als eigene Abteilung herzlich aufgenommen.

Im Oktober 2004 feierte das Ballett sein 30-jähriges Bestehen in großem Rahmen. Eröffnet wurde die Jubiläumsveranstaltung “30 Jahre Royal-Ballett“ mit einem großen Showabend unter dem Motto „It´s Showtime!“ am Samstag, den 09.10.2004 im ausverkauften Bürgerhaus. Neben den Gastgebern trugen u.a. folgende Gruppen zum Erfolg der Veranstaltung bei: Pinocchio 90, die Jako-Floppers, die Wambachstelzen, die (G)oldies des Royal-Balletts, die Rotjacken sowie der Radfahrverein.

Im September 2005 fand auf Initiative des Royal-Balletts der erste Familientag des SV Elz auf der Zentralen Sportanlage statt. Die Kombination von Fußball, Tanzeinlagen, Spiele-Ralley, Kinderschminken, Tombola, Kaffe und Kuchen sowie Wurst, Steaks, Salaten und Getränken stieß bei den zahlreichen Besuchern jeglichen Alters auf eine große Resonanz und war ein voller Erfolg.

Der Höhepunkt im Kalenderjahr 2006 war für das Royal-Ballett zweifelsohne der Auftritt anlässlich des 21. Internationalen Truck Grand Prix am Nürburgring.

Im März 2007 veranstaltete das Ballett einen weiteren Gala-Abend unter dem Motto „It´s Showtime!“ Die Veranstaltung, die die heimische Presse als „rauschendes Fest für alle Sinne“ beschrieb, wurde ebenfalls ein großer Erfolg. Auch das am nächsten Tag stattfindende mittlerweile 4. Elzer Tanzspektakel wurde von den heimischen Tanzgruppen wieder bestens angenommen.

Im Juli 2008 gestaltete das Royal-Ballett abermals das Rahmenprogramm beim Truck Grand Prix auf dem Nürburgring mit und begeisterte die Zuschauer mit feurigen Tänzen und rassigen Kostümen.

Mittlerweile tanzen nahezu 100 Kinder, Jugendliche und Erwachsene in vier verschiedenen Altersgruppen unter der Leitung von ehemaligen Tänzerinnen des Royal-Balletts.

Neben dem Tanzen wird auch großen Wert auf Geselligkeit und Kameradschaft innerhalb der Gruppe gelegt. So wurden z. B. verschiedene Feiern (Grillfeier, Weihnachtsfeier) sowie Musicalfahrten nach Stuttgart organisiert und durchgeführt. Neben den „offiziellen“ Veranstaltungen tanzen sich die „Elzer Mädchen" auch als „Überraschung“ oder als „Geschenkidee der etwas anderen Art" z. B. auf Geburtstagen, Hochzeiten, Jubiläen oder sonstigen Feiern erfolgreich in die Herzen der Zuschauer.