Menu

E-Jugend

Mit einer tollen Mannschaftsleistung fügten die wilden gelben Löwen dem verlustpunktfreien Tabellenführer JFV Dietkirchen/Offheim die erste Niederlage in der laufenden Meisterschaftsrunde bei.

Wenn man ein Spiel im Kopf bereits vor dem Anpfiff gewonnen hat kann es am Ende ganz schwer werden. Diese Erfahrungen mussten die wilden gelben Löwen in Weilburg gegen die JSG Oberlahn machen.

Es hatte sich mit der Vizemeisterschaft in der Halle und zwei hohen Siegen in der Vorbereitung ( 15:0 und 7:3 ) angedeutet, dass das intensive Training der Trainer Friggi Lihsek, Kim Schmitt und Mario Schüren sich bei den wilden gelben Löwen deutlich bemerkbar gemacht hat.

Die wilden gelben Löwen wurden bei den Hallenkreismeisterschaften in Obertiefenbach Zweiter – ein großer Erfolg, wenn man bedenkt, dass die Mannschaft nie in der Halle trainiert und demzufolge ungern an Hallenturnieren teilnimmt.

Es war eigentlich als Test gedacht. Im kommenden Sommer wechseln die wilden gelben Löwen komplett in die D-Jugend. Dort wird auf einem größeren Feld, mit mehr Spielern, der Rückpassregel und Abseits gespielt. Also wäre ein kleiner Test gegen den starken Jahrgang der D-1 von Michael Zimmer und Thomas Göller genau das Richtige - dachten sich die Trainer der wilden gelben Löwen Friggi, Kim und Mario.

Das beide Mannschaften vor einer, bei wirklich nasskaltem S…wetter, stattlichen Kulisse dann ein großartiges Jugendspiel ablieferten, damit hatte im Vorfeld kaum jemand gerechnet.

Alle Mann waren wieder an Bord und so ging es zum Spitzenspiel Zweiter gegen Dritter nach Niedertiefenbach. Mit der JSG wartete ein dicker Brocken auf die wilden gelben Löwen und auf dem tollen Kunstrasen entwickelte sich schnell ein tolles, sehr spannendes E-Jugendspiel.

Weiter ohne den krankheitsbedingt fehlenden Kapitän Adrijan Elsen reisten die wilden gelben Löwen nach Löhnberg. Dort setzte es in der Qualifikation die einzige Niederlage und man war sich der Stärken des Gegners bewusst und wusste, dass es ein schweres Auswärtsspiel werden würde.

Der Samstag begann mit einer Hiobsbotschaft für die E-1 Jugend. Mannschaftskapitän Adrijan Elsen fiel krankheitsbedingt kurzfristig aus, und auch die Stammkräfte Julius Dietz und Hennings Scharbach standen nicht zur Verfügung. Dafür meldete sich der angeschlagene Jamiel Garcia-Liebig zurück, was Gold wert war.

Trotz eisiger Temperaturen hatten sich einige Zuschauer eingefunden, um sich das E-Jugend Derby des SV Elz gegen die JHV Dietkirchen/Offheim anzuschauen. Und die wilden gelben Löwen starteten furios in das Spitzenspiel.

Saisonstart gelungen: Dieses Fazit darf Trainer Thorsten Hummrich nach den beiden ersten Partien der Fußball-E-2-Junioren des SV Elz in der Kreisklasse ziehen.

Die Fußball-E-2-Junioren des SV Elz haben einen tollen Start in die neue Saison hingelegt.

Zweimal mussten die wilden gelben Löwen vergangene Woche zum Angstgegner, der JSG Eisenbach/Haintchen/Münster reisen, wo man bislang noch nie gewinnen konnte.

Seite 1 von 27