Menu

Fußball

Waldemar Schlegel kommt für Frank Bäcker

Der von der SG Unterwesterwald/Nomborn kommende Waldemar Schlegel, übernimmt ab Sommer 2021 die Kreisliga A Mannschaft des SV Elz 1911 e. V. des scheidenden Coaches Frank Bäcker.

Elz – Die erste Mannschaft des SV Elz 1911 e. V. wird auch in der kommenden Saison 21/22 von Coach Thomas Selbach betreut.  Wie der Club heute bekannt gab, einigten sich der geschäftsführende Vorstand und der Trainer, die Zusammenarbeit um ein weiteres Jahr zu verlängern.

Im Grunde durchlebt Alexander Arendt vom Sportpark Elz derzeit selbst ganz schwierige Zeiten. Sein großes, modernes Fitnessstudio - in dem Training mit genügend Abstand eigentlich durchführbar wäre - muss wegen der Corona Pandemie, wie alle anderen Fitnessstudios auch, geschlossen bleiben.

Das die Trauben gegen die spielstarken Gäste aus Wehen/Wiesbaden sehr hoch hängen, war den Gelb-Schwarzen bewusst. Aber die Elzer schnupperten tatsächlich am ersten Punktgewinn in der Gruppenliga.

In der heutigen Partie trifft der 12. auf den 13. der Kreisoberliga Limburg-Weilburg. Die Elzer, die am vergangenen Donnerstag beim 4:1 gegen Niederbrechen eine starke Partie abliefern konnten, hoffen heute an ihre starke Leistung anknüpfen zu können. Kirberg/Ohren, zuletzt mit 4 sieglosen Spielen in Folge, will heute die Trendwende schaffen.

Obwohl in einigen Ligen im Kreis der Spielbetrieb Corona-bedingt pausieren mußte, trafen im Keller-Duell der Kreisliga A am heutigen Sonntag, der Tabellen-17. SV Elz II und der 18. TUS Obertiefenbach aufeinander.

Mit einer starken und von absolutem Willen geprägten Leistung, gewinnt die erste Mannschaft des SV Elz 4:1 gegen die FC Alemannia Niederbrechen. Mit viel Druck geht der SV Elz in die Partie und erzielt gleich in der 3. Spielminute das 1:0 durch Stefan Theis. Einen Schuss von Dragusha kann der Niederbrechener Torwart Kasteleiner nur nach vorne abwehren. Theis ist zur Stelle und schiebt unhaltbar ein.

Am gestrigen Montagabend spielte die F- Jugend des SV Elz auf dem Kunstrasenplatz in Dorndorf gegen die JSG Dornburg.

Die Niederlagenserie der wilden gelben Löwen in der Gruppenliga reißt nicht ab. In Hornau ging ein ausgeglichenes Spiel durch viele individuelle Fehler in der Defensive am Ende deutlich mit 1:4 verloren. Nachdem Noah Schollmayer die Halbzeitführung der Gastgeber ausgeglichen hatte boten sich den Elzern zwei dicke Chancen zur Führung ehe zwei Patzer in der Hintermannschaft dann doch die Niederlage besiegelte.

Am vergangenen Samstag nahm auch die G-Jugend den Spielbertrieb für diese Saison auf. Die Mannschaft von Marco Schardt begrüßte bei leichtem Nieselregen die Gäste aus Hadamar zu einer kleinen Freundschafts-Spielrunde auf dem gut, aber Corona-konform besuchten Kleinspielfeld der Heinz-Arena.

Platzwart Heinz Zimmer hatte den Rasen trotz Regen in einen Topzustand gebracht und die Gelb-Schwarzen begannen gegen Sonnenberg stark.

In einer absolut ausgeglichenen 1. Halbzeit erkämpfen sich beide Mannschaften nur wenig Chancen. Nach einem Oberbrechener Freistoß, prallt der Ball in der 15. Minute an die Latte des Elzer Tors. Im Gegenzug köpft der Elzer Timo Schlag, nach einer Ecke von Dragusha, den Ball an der Pfosten.

Seite 1 von 199