Menu

Jugendabteilung

SV Elz II – JSG Niedertiefenbach/Dehrn 1:1 (1:0)

Bereits in der Qualifikation trafen beide Mannschaften aufeinander und trennten sich an der Lahnbrücke nach einem tollen Spiel 2:2 Unentschieden.

JSG Lindenholzhausen/Eschhofen – SV Elz II 0:2 (0:1)

Erster vs. Zweiter - am Freitagabend stand in Eschhofen das Spitzenspiel in der 1.Kreisklasse an. Für die ehemaligen wilden gelben Löwen ging es auf ungewöhnliches Geläuf – es wurde auf dem Hartplatz gespielt.

Mit 4:0 beim JFV Dietkirchen/Offheim III und einem 4:1 bei der JSG Hintertaunus fuhr die Mannschaft vom Trainergespann Friggi Lihsek und Mario Schüren die volle Punktzahl ein und übernahm die Tabellenführung in der 1. Kreisklasse.

Die D-2 kam in ihrem zweiten Spiel nur zu einem 2:2 gegen die JSG Eisenbach/Haintchen/ Heckholzhausen/Münster.

Die G-Jugend des SV Elz hatte sich erneut zum Hallenturnier in Obertiefenbach gemeldet. Nachdem bei den letzten beiden Teilnahmen an diesem Turnier die Elzer jeweils ungeschlagen aus der Halle gehen konnten, wollte man diese Serie fortsetzen. Allerdings hatte sich die Mannschaft zur letzten Teilnahme erneut deutlich verändert, und man durfte gespannt sein, ob die "Neue Truppe" diesem Druck würde Stand halten können. Wie auch in den beiden Vorjahren trat der SV Elz mit einer Mannschaft aus dem älteren Jahrgang 2013 und einer Mannschaft mit dem jüngeren Jahrgang aus 2014 und 2015 an.

Die E1-Junioren entwickeln sich mehr und mehr zur „Mannschaft der Stunde“ innerhalb des SV Elz: Nach der Qualifikation für die Kreisliga als Gruppensieger hat die Mannschaft von Thorsten Hummrich, Michael Schulz und Hans-Jürgen Kunz nun gleich zum Auftakt im Kreis-Oberhaus ein Riesen-Ausrufezeichen gesetzt.

Bei strömendem Regen reisten die Gelb-Schwarzen nach Wilsenroth. Der jüngste Jahrgang D-Jugend stellte im Vorfeld ihren Mannschaftskapitän Adrijan Elsen und Abwehrchef Henrik Peichl an die D-1 ab und kurz vor Spielbeginn mussten Noah Schollmayer, Vitus Minnig und Burak Yesil noch krankheitsbedingt passen. Trotz dem enormen Aderlass konnten die Trainer Friggi Lihsek und Mario Schüren ein starkes Team auf die Beine stellen und auf dem nagelneuen Kunstrasen entwickelte sich ein – trotz widrigster Witterungsverhältnisse – tolles D-Jugendspiel.

In allen Altersklassen ab der E-Jugend ist die Qualifikation beendet und die eigentlichen Meisterschaften haben begonnen. Die Elzer Jugendmannschaften haben auch nach den Herbstferien wieder stark begonnen.

Die E1-Juniorenfußballer des SV Elz haben es geschafft: Genau wie die „wilden gelben Löwen“ des Vereins ein Jahr zuvor, hat sich die Mannschaft als Sieger der Qualifikationsgruppe 2 für die Kreisliga qualifiziert.

Es war wie immer eine tolle Kirmes und in der Vergangenheit brauchten die Elzer Jugendmannschaften immer eine Zeit um das Fest aus den Köpfen zu bekommen. In diesem Jahr war es allerdings etwas anders …..

SV Elz II – JHV Dietkirchen/Offheim II  2:4 ( 1:2 )

Vor einer stattlichen Zuschauerkulisse kam es am Freitag vor Elzer Kirmes zum Aufeinandertreffen Tabellenerster Dietkirchen/Offheim gegen Tabellenzweiter SV Elz in der D-Jugend Qualigruppe. Es sollte das erwartet spannende Spiel werden – und was die 24 Jungs und ein Mädchen dann auf dem Elzer Kunstrasen 60 Minuten ablieferten war sensationell.

Am morgigen Samstag, den 14.09.2019, kommt es um 10.30 Uhr zum Spiel des Jahres. Und wir sprechen hier nicht  nur vom Spiel des Jahres in der Region. Vielmehr sind die Organisatoren von internationalen Finalspielen,  wie dem Finale der Champions League oder dem Super Bowl, schon seit einigen Jahren neidisch auf dieses sportliche Großereignis.

Seite 1 von 146