Menu

Senioren

Die Anfangsphase des Spiels zwischen Elz und Höchst gestaltete sich ausgeglichen.

Auf eigenen Platz hatte der SV Elz zunächst mehr Spielanteile als die Gäste aus Hünfelden.

Die Anfangsvietelstunde im Nachbarschaftsduell zwischen Elz und Hadamar verlief zunächst sehr ausgelichen.

Der SV Elz legte in der Anfangsphase des Matches gut los und hatte ein paar Chancen zu verzeichnen. Nach etwa 20 Minuten sollte sich der Aufwand auch auszahlen.

Auf den engen Platz in Eddersheim ging es mit ordentlich Tempo los.

Die Gäste begannen mit ordentlich Tempo und Elz wartete zunächst auf die eigenene Gelegenheit und ließ Niederhöchststadt gewähren und setzte auf vereinzelte Konter.

Das ersten Minuten im Spiel begannen sehr ausgeglichen. Elz agierte aus einer guten Defensive heraus und konnte immer wieder durch kleine Konter Chancen kreieren.

Die erste Hälfte bot bei der Begegnung wenig spielerische Höhepunkte. Beide Teams versuchten zwar etwas Spielkultur in das Match zu bringen, jedoch egalisierte man sich im Mittelfeld nahezu.

Nach seiner Amtzeits wurde der ehemalige Trainer der 2. Seniorenmannschaft des SV Elz II- Rüdiger Sauer- im Rahmen einer kleinen Feier von seinem Team verabschiedet.

Auch wenn sich Spielertrainer Mehmet Dragusha zum Ende der Vorbereitungszeit noch ein paar Tage Familien-Urlaub in seiner Heimat Albanien gegönnt hat, nimmt man das „Abenteuer Gruppenliga“ bei Aufsteiger und Kreisoberliga-Meister SV Elz keineswegs auf die leichte Schulter.

Übersicht mit Spielplan, allen Ergebnissen und der jeweiligen Tabelle unserer Seniorenmannschaften aus der Saison 2017/2018.

Der 1.Vorsitzende Werner Weiße und der Spielausschussvorsitzende Rafael Giedrowicz freuten sich, als sie bekannt geben konnten, dass der Elzer Spielertrainer Mehmet Dragusha ein weiteres Jahr bei den Gelb-Schwarzen bleibt.

Seite 1 von 31