Menu

Die 1. Seniorenmannschaft des SV Elz wird zur neuen Spielrunde 2020/2021 einen neuen Trainer bekommen.  Thomas Selbach, bisher Übungsleiter der 2. Mannschaft, wird zur neuen Spielzeit die Spieler des SV Elz dann anleiten.

Nach dann nunmehr acht überaus erfolgreichen Jahren im Dienst für den Sportverein Elz, hat man sich zusammen mit Spielertrainer Mehmet Dragusha darauf verständigt, die Zusammenarbeit nach der aktuellen Runde nicht weiter fortzuführen. Der Trainer und die sportliche Führung sind sich darüber einig, dass man nach der sehr langen und intensiven Zusammenarbeit ein neuer Impuls für die Mannschaft wichtig wäre. Der Trainer selbst möchte sich gerne verstärkt privat anderen Dingen zuwenden.

Was Mehmet Draghusa für unseren Verein geleistet hat, kann man fast gar nicht hoch genug einordnen.  Eine entsprechende Würdigung seiner Verdienste wird an entsprechender Stelle separat erfolgen. Gemeinsam wollen wir die aktuelle Kreisoberligarunde weiter erfolgreich gestalten und diese zu einen ordentlichen Abschluss bringen.

Wir freuen uns sehr, dass wir mit Thomas Selbach einen Trainer aus den eigenen Reihen für die wichtige Vakanz in unserem Verein gewinnen konnten. Mit ihm bekommen wir einen erfahrenen und ehrgeizigen Trainer, der unsere Vereinsphilosophie absolut mitträgt. Wir sind davon überzeugt, dass er unser Team in allen Belangen nach vorne bringen wird und perfekt zu unserem Verein passt. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit ihm.

Für den neu zu besetzenden Trainerposten unserer derzeit erfolgreich aufspielenden 2. Mannschaft in der Kreisliga B Gruppe II befindet sich der Verein mit Kandidaten in Sondierungsgesprächen für die neue Runde. Hier möchte der Verein einen geeigneten Kandidaten finden, welcher die Arbeit von Thomas Selbach weiter fortführt und die Verzahnung innerhalb der Seniorenmannschaften mitgestaltet.
Das Team ist mittendrin im Meisterschaftskampf und hat großes Entwicklungspotenzial. Interessierte Kandidaten können sich gerne an den Abteilungsleiter Seniorenfußball, Herr Rafael Giedrowicz unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! wenden.