Menu
E1 zieht souverän ins Achtelfinale ein - E2 mit zweiten Sieg in der Qualifikation

Am vergangenen Samstag spielte unsere E1 Jugend im Kreispokal in der 1. Runde zu Hause gegen die JSG Eisenbach/Münster/Haintchen.

Die Elzer mussten krankheitsbedingt auf einige Spieler verzichten. Insbesondere deshalb waren alle anderen besonders motiviert, wollte man doch unbedingt in diesem K.O. Spiel in die nächste Runde einziehen.

Die Elzer begannen von Beginn an druckvoll mit einer guten Raumaufteilung und ließen gut den Ball laufen. Die Gäste beschränkten sich zunächst auf die Defensive und so mussten die Elzer erst einmal das Bollwerk knacken. Dies gelang jedoch bereits das erste Mal in der 4. Minute, als Valentin Eufinger im Strafraum schön freigespielt wurde und er eiskalt zum 1:0 vollstreckte. Das Bild änderte sich in der Folge nicht. Die Elzer hatten viel Ballbesitz und die Gäste igelten sich hinten ein. Nach einer kurzgespielten Ecke, legte Valentin Eufinger auf den nachgerückten Julian Polland ab. Dieser zog von der Strafraumkante direkt ab und vollendete zum 2:0. Der Torwart hatte keine Chance, war der Ball doch leicht abgefälscht. Nach einer weiteren Ecke von Valentin Eufinger stand Frederik Wagner am zweiten Pfosten völlig allein und musste nur noch den Kopf hinhalten: 3:0. Kurz vor der Halbzeit erhöhte dann Leo Nguyen auf 4:0, bevor man in die Kabine ging. Collin Beese im Tor der Elzer erlebte bis dahin einen ruhigen Vormittag.

Die zweite Halbzeit begannen die Elzer wie die erste. Der Ball lief gut in den eigenen Reihen und man suchte nach der Lücke in der Defensive der Gäste. Frederik Wagner setzte sich am linken Flügel gegen 3 Spieler durch und wurde im Anschluss von einem der Gästespieler rüde von hinten umgegrätscht. In der Bundesliga würde man sagen dunkelgelb bis rot. Der aufmerksame Schiedsrichter beließ es bei einer eindringlichen Ermahnung und entschied auf Freistoß für die Schwarz-Gelben am linken Strafraum-Eck. Valentin Eufinger nahm sich der Sache an und hämmerte den Freistoß direkt oben rechts in den Winkel zum 5:0. Kurz darauf dribbelte Frederik Wagner erneut auf das Gästetor zu, ließ 2 Verteidger im Strafraum aussteigen und schob den Ball anschließend überlegt zum 6:0 unten rechts ins Eck. Da die Heimmannschaft während der ganzen Spielzeit sehr hoch stand und das Gästetor fast durchgängig belagerte, kam es vereinzelt auch zu Umschaltaktionen der Gäste. Diese konnten weitestgehend durch unsere Hintermannschaft durch schnelles Gegenpressing entschärft werden. In der 34. Minute aber standen die Elzer etwas zu hoch und die Restverteidigung war nicht optimal. So konnte einer der Gästespieler durchbrechen und zog alleine auf das Elzer Tor zu. Kurz vor der Straufraumgrenze konnte der Angreifer aber noch von einem Elze Verteidiger eingeholt werden, der ihm den Ball vom Fuß spitzelte. Leider war unser Torwart auch schon herausgeeilt und so trudelte der Ball ins eigene Tor zum 6:1. Es sollte der einzige Gegentreffer des Tages bleiben. In der 40. Minute belagerte die Elzer einmal mehr den Strafraum der Gäste. Der Ball wurde wie im Handball um den Sechzehner herum gespielt. Schließlich nahm Julian Polland erneut Maß und knallte den Ball rechts unten direkt neben den Pfosten in die Maschen zum 7:1. Nach einer weiteren gelungenen Kombination über die linke Seite setzte sich Frederik Wagner bis zur Grundlinie durch und legte dann zurück auf Valentin Eufinger, der den Ball nur noch zum 8:1 einschieben musste. In der letzten Minute kam es dann nochmal zu einem Aufreger. Bruno Maur wurde im Sechzehner mustergültig freigespielt und musste nur noch das Tor treffen. Jedoch wurde er von demselben Spieler wie zuvor Frederik Wagner, umgesenst. Der Schiedsrichter entschied direkt auf Strafstoß. Diese Chance ließ sich der Gefoulte nicht nehmen und verwandelte sicher zum 9:1. Das war der Schlußpunkt einer hervorragenden Leistung der jungen Elzer Buben.

Man darf gespannt sein, wer der nächste Gegner der Elzer im Achtelfinale sein wird.

Es spielten:

Collin Beese, Julian Polland, Linus Hannappel, Luka Berneburg, Frederik Wagner, Bruno Maur, Leo Nguyen, Valentin Eufinger

Tor:

Valentin Eufinger (3), Frederik Wagner (2), Julian Polland (2), Leo Ngyuen, Bruno Maur

 


 

Unsere E2 spielte am vergangenen Wochenende in der Qualifikation in Aumenau gegen die JSG Lahntal 2.

Die Elzer waren heiß auf den zweiten Sieg und begannen auch so. Mateo Kloetzel erzielte das 1:0 für die Elzer. Leider mussten unsere Jungs kurz darauf das 1:1 hinnehmen. So ging es auch in die Pause. In der zweiten Halbzeit war es Bünyamin Ekin, der seine Farben mit einem Doppelpack 3:1 in Führung brachte. In der Schlussphase wurde es dann nochmal turbulent. Die Heimmannschaft konnte durch einen Doppelschlag doch noch zum 3:3 ausgleichen. Als man sich fast schon mit einem Punkt zufrieden geben musste, war es Ciya Skurzynska der in der Schlussminute das 4:3 zum umjubelten Sieg für die Elzer erzielte.

 

Es spielten:

Louis Courtial, Hannes Musil, Mats Kaufmann, Mateo Kloetzel, Ciya Skurzynska, Ibrahim Nas, Bünyamin Ekin, Mauro Grasso, Arne Jäger, Mirac Öner

Tore:

Bünyamon Ekin (2), Mateo Kloetzel, Ciya Skurzynska

 

SV Elz Sport- und Fanartikel

Unser Partner LCS Teamsport e.K. hat einen Shop eingerichtet, über den direkt SV Elz Sport- und Fanartikel bestellt werden können.

SV Elz Sport- und Fanartikel Shop

Neue LED-Flutlichtanlage

Gefördert durch: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, eine Nationale Klimaschutz Initiative