Menu

Das Spiel wurde zunächst recht offen gestaltet wobei beide Mannschaften in der ersten Viertelstunde kaum etwas zum Besten gaben. Schlag machte dann für Elz den Anfang mit einem Torschuss, welcher nur knapp das gegnerische Tor verfehlte. Von nun an folgten immer wieder Konterversuche der Elzer, wie auch durch Wagner, der es per Distanzschuss probierte, der Torhüter des VfR diese Chance jedoch vereiteln konnte. Die Versuche des SV blieben bis zur Halbzeit ohne Erfolg. Der VfR hingegen konnte aber auch nur ein zwei Mal vors Tor der Elzer kommen und scheiterte jedes Mal am Elzer Keeper. In der 44. Minute setzte Horn dann zum Torschuss nach einem quer gelegten Ball von Giedrowicz an, traf den Ball jedoch sehr unsauber und das runde Leder kullerte dann überraschenderweise zum 1:0 ins Tor. In der zweiten Halbzeit kamen die Gäste besser ins Spiel und Weber hatte direkt in der 52. Minute eine gute Chance zum Ausgleich welche Wagner A. vereiteln konnte. Adrovic hatte dann wohl noch eine der besten Möglichkeiten in der 80. Minute als Wagner den Ball nur abklatschte. Nachdem Becker dann noch des Platzes verwiesen wurde, war es für Limburg endgültig aus, doch Elz nutzte diese Chance dennoch nicht um das Torverhältnis aufzubessern.

SV Elz: Wagner A., Wagner T., Schmidt, Bräunche, Zimmer, Horn, Hirt, Schlag, Schulz (80. Hummrich), Beuleke, Giedrowicz (90., Brod) – VfR 07 Limburg: Strobel, Weber, Merfels, Dumler, Pingitzer, Simon M., Becker, Adrovic, Simon P., Stadtmüller, Renner– Tor: 1:0 Horn (44.) .

Neue LED-Flutlichtanlage

Gefördert durch: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, eine Nationale Klimaschutz Initiative