Menu

Elz. Fußball-Bezirks-Oberligist SV Elz hat sich von seinem bisherigen Trainer Thomas Janke getrennt. Dies teilte gestern der Vorsitzende des Vereins, Franz-Josef Sapel, auf Anfrage der NNP-Sportredaktion mit. Die Elzer befinden sich nach dem Aufstieg momentan auf dem letzten Tabellenplatz der Bezirks-Oberliga Wiesbaden und unterlagen am vergangenen Wochenende im Derby bei der Spvgg. Hadamar klar mit 0:3. «Der Verein hat sich von Thomas Janke getrennt, mehr möchte ich zu diesem Thema im Moment nicht sagen», so Franz-Josef Sapel gestern kurz und knapp. Der Nachfolger steht jedoch bereits fest. Mit Willy Behr kehrt der Vorgänger von Janke auf die Kommandobrücke beim SVE zurück. Behr hatte dieses Amt vor rund einem Jahr aus privaten Gründen an den damaligen Spieler Janke abgetreten.

In einer ersten Stellungnahme zeigte sich Behr recht optimistisch, bis zur Winterpause zumindest den Anschluss an das Mittelfeld zu schaffen. «Mein Ziel ist es, bis zur Winterpause noch zehn Punkte zu holen, sonst ist der Ofen aus», so Behr gestern. Der Auftakt wird für den laut Sapel ehrenamtlich agierenden Trainer des SV Elz jedoch nicht gerade zu einem Zuckerschlecken, denn der SVE erwartet am Sonntag die SG Oberliederbach. Dieses Team befindet sich momentan auf dem zweiten Tabellenplatz und strebt dem Aufstieg in die Landesliga Mitte entgegen. (jk)

Neue LED-Flutlichtanlage

Gefördert durch: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, eine Nationale Klimaschutz Initiative