Menu

Zunächst gab es kaum nennenswerte Szenen. Den Anfang machte Rump in gewohnter Form per Freistoß aus knapp 25m Entfernung.

Klaus konnte den Ball lediglich abklatschen aber selbst die Elzer rechneten wohl nicht mit solch einer Torgefährlichkeit, sodass niemand zum Nachschuss bereitstand. Kurze Zeit später attackierten die Gäste durch Perquku, der die Elzer Abwehr ins schwimmen geraten ließ. Mit Wagner zwischen den Pfosten konnte hier allerdings nichts anbrennen. Der Rest der ersten Halbzeit gestaltete sich recht ruhig.

Anders in der zweiten Halbzeit es es im Spiel zunehmend hektischer wurde. In der 70. Minute feuerte Polonio einen Gewaltschuss vom Sechzehner ans Gebälk. Schon zwei Minuten später tat es ihm Kim gleich als er um Zentimeter über die Latte schoss. Hier war Wagner im Fall der Fälle jedoch zur Stelle. In der 80. Minute versuchte es Häckel aus eckballähnlicher Position doch Klaus glänzte mit einer super Parade. Fünf Minuten vor regulären Abpfiff hatte der frisch eingewechselte Tondera eine 100% Chance auf dem Fuss, die er jedoch in die Wolken verabschiedete. Im Gegenzug versuchte es Perquku nun flach, Wagner holte das Letzte aus sich heraus, streckte sich und lenkte den Ball gerade noch mit einer Hand an den Pfosten. Im Nachschuss versagten die Gäste. In der recht kurzen Verlängerung blieb die Chancenverteilung recht ausgewogen bis es aufgrund der Lichtverhältnisse zum Abbruch kam.

SV Elz: Wagner André, Hirt Marcus, Schmidt Mathias, Peters Christian, Zimmer Michael, Heinbücher Stephan, Hieronymus Daniel, Rump Jörg, Balmert Markus, Giedrowicz Rafael (80. Tondera Max), Häckel Max.
SC Niederhadamar: Klaus Mario, Hussong Andre, Kaiser Adrian, Leptien Andreas, Kim Bo Young, Kierdorf Torsten, Polonio Emanuel, Jung Timo, Göncüoglu Sercan, Baydar Tayfun, Perquku Behar.

Schiedsrichter: Diefenbach (TuS Obertiefenbach)
Zuschauer: 35

Spielabbruch in der 95. Minute wegen Lichtverhältnisse!

Neue LED-Flutlichtanlage

Gefördert durch: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, eine Nationale Klimaschutz Initiative