Menu

Die Sensation ist perfekt. Die E-7-Junioren haben gestern auf dem schönen Rasenplatz in Mensfelden das "Triple" geschafft. Nach dem Kreispokalsieg und der Kreismeisterschaft wurde nun auch überraschend, aber nach dem Turnierverlauf auch verdient, die Bezirksmeisterschaft nach Elz geholt.

In Turnierform spielten die vier Meister und Pokalsieger der Kreise Limburg-Weilburg, Rheingau-Taunus, Wiesbaden und Main-Taunus den Bezirksmeister aus. Da der SV Elz beide Titel im Kreis errungen hatte, konnte der SC Niederhadamar als unterlegener Pokalfinalist ebenfalls teilnehmen.

Die Elzer Buben um Spielführerin Jasmin Peifer starteten verhalten ins Turnier und erzielten zunächst zwei Unentschieden, gegen den Tus Hornau (MTK) 0:0 und gegen die TSG Kastel (WI) 1:1 (Robin Jeuck). Im entscheidenden Gruppenspiel wurde die JSG Breithardt (RT) mit 2:0 besíegt (Fabian Rupp und Robin Jeuck). Damit waren der Gruppensieg und das Halbfinale gegen den "alten Rivalen" SC Niederhadamar erreicht. Dort zeigten die Schwarz-Gelben eine starke Leistung und ließen dem Nachbarn beim 3:0 (Robin Jeuck 2, Jannik Meister) nicht den Hauch einer Chance.

Endspielgegner war der FC Schwalbach (MT), der mit 4 Siegen und 13:0 Toren überlegen ins Finale eingezogen war. Auch dieses Endspiel war wie die beiden im Kreis nach Spannung und Dramatik kaum zu überbieten. Die Elzer Jungs und ein Mädchen konnten sich nach dem 0:1 Pausenrückstand nochmals steigern, boten dem spielerisch starken Gegner voll Paroli und erzielten wenige Minuten vor Schluss verdient den Ausgleich (Lukas Fries), der bis zum Spielende Bestand hatte. Wie beim Kreispokal musste der Sieger dann im Achtmeterschießen ermittelt werden. Robin Jeuck, Jannik Meister und Lars Brühl verwandelten sicher, der Schuss von Lukas Fries wurde gehalten. Aber unser Torwart Leon Schmitt wuchs über sich hinaus. Lediglich einem Schuss musste er hinterherschauen, drei Schüsse konnte er reaktionsschnell parieren!!! Unter großem Jubel nahmen Jasmin Peifer und Leon Schmitt mit ihrem Team von Bezirksjugendwart Karl-Heinz Meister den großen Siegerpokal und einen Geldpreis entgegen.

Am sicherlich einmaligen Erfolg eines Jugendteams des SV Elz (zumindest in den letzten Jahrzehnten) waren beteiligt:
Leon Schmitt, Jasmin Peifer, Lukas Fries, Felix Holke, Jonas Zei, Andreas Möbius (leider krank), Fabian Rupp, Robin Jeuck, Julius Michel, Lars Brühl, Jannik Meister sowie die Trainer Thomas Meister und Gerd Stillger

Neue LED-Flutlichtanlage

Gefördert durch: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, eine Nationale Klimaschutz Initiative