Menu

In der ersten Halbzeit war Weilburg klar überlegen und führte zur Pause auch verdient. Nach dem Seitenwechsel übernahm Elz das Kommando. Die Gäste hatten nun nicht mehr viel entgegen zu setzen. Auch wenn die Treffer für Elz erst spät fielen, ging der Sieg auf Grund der Leistungssteigerung letztlich in Ordnung.

Elz: A. Wagner, T. Wagner, Beuleke, Bräunche, Zimmer, Horn, Hirt, Theis, Mansur (76. Kieswetter), Balmert (89. Sapel), Giedrowicz (86. Mohri) – Weilburg: Ascher, Cakmak, Cakir, Saygili, Karaagac, Sis, Kaya, G. Sancak, Kaysal, Kahraman, S. Sancak – Tore: 0:1 Salih Sancak (38.), 1:1 Rafael Giedrowicz (71.), 2:1 Stefan Theis (82.) – Zuschauer: 40.

Neue LED-Flutlichtanlage

Gefördert durch: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, eine Nationale Klimaschutz Initiative