Menu

Das Spiel begann recht ausgeglichen, und beide Mannschaften erarbeiteten sich ab und an eine Torchance. In der 15. Minute köpfte Wagner nach einem Freistoß aufs gegnerische Tor, Stöhr klatschte den Ball ab. Dann ein erneuter Kopfball von Giedrowicz und Stöhr lenkte den Ball gerade noch mit einer Hand über die Latte. Aber auch auf der anderen Seite erkämpften sich die Gäste gute Möglichkeiten, wie Schmidt in der 26. Minute, als er das Tor nur knapp verfehlte. Bis zur Halbzeitpause blieb es dann auch so und beide Mannschaften gingen mit einem Unentschieden in die Kabinen. Die zweite Halbzeit sollte sich dann ganz anders gestalten. Bereits nach zehn Minute erzielte Andre Schmidt das 0:1 für die Weinbachtaler mit einem schönen Kopfballtreffer. Von nun an starteten beide Mannschaften immer wieder erneute Konter, welche jedoch nicht zu einem gewünschten Abschluss führten. Schließlich dauerte es bis zur 70. Minute, als Zeibig die Führung zum 0:2 nach einem Torwartfehler von Wagner ausbauen konnte. Doch die Elzer blieben nichts schuldig und Giedrowicz köpfte in der 80. Minute nach einer Ecke leider nochmals knapp am Tor vorbei, was auch gut den Anschlusstreffer hätte bedeuten können.

SV Elz: Wagner A., Wagner T., Beuleke, Bräunche, Zimmer, Horn, Hirt, Theis, Mohri (60. Kiesswetter), Balmert, Giedrowicz – Weinbachtal:+. Stöhr, May, Schmidt K., Feikus (57. Wein), Wagner, Weissleder, Maurer, Zeibig, Schmidt A., Hardt, Hirschhäuser (45. Burger) – Tore: 0:1 Andre Schmidt (55.), 0:2 Zeibig (70.) – SR: Auster (FC Lorsbach) – Reserven: 0:4 – Zuschauer: 96.

Neue LED-Flutlichtanlage

Gefördert durch: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, eine Nationale Klimaschutz Initiative