Menu

Am 18. und 19.05.2007 veranstaltete der SV Elz sein 19. alljähriges Bürgerturnier auf dem Elzer Sportplatz.

Das Wetter spielte mit und so konnte bei bestem Oliver-Löw-Wetter auf dem Rasenplatz des SV gestartet werden. 13 Mannschaften nahmen an dem Spektakel in zwei Gruppen teil. Am Freitagabend wurde die Hälfte der Vorrunde ausgetragen. Am Samstagmorgen ging es dann weiter und bereits jetzt konnten sich schon die Favoriten in Szene setzen. Sieger der Gruppe 1 war der Newcomer SC Malme welcher im Halbfinale auf den SC Beef traf. Das Spiel endete nach regulärer Spielzeit mit 0:0, sodass es ins Siebenmeterschießen ging. Der Keeper von SC Malme konnte zwei Schüsse halten und SC Malme zog so mit einem 4:3 ins Finale ein. Im anderen Halbfinale traf der Sieger der Gruppe 2, 1. FC Fleckenberg, auf das Bergvolk. Somit handelte es sich hier auch gleichzeitig um ein Derby. FC Fleckenberg konnte mit einem knappen 1:0 ins Finale einziehen. Im Spiel um Platz drei konnte SC Beef sich noch einmal aufrappeln und mit einem 3:2 gewinnen. Das Finale zwischen SC Malme und dem Turniersieger der letzten beiden Jahre FC Fleckenberg gestaltete sich recht spannend. SC Malme hatte bereits in der ersten Minute eine Großchance, doch Tondera verfehlte das Tor knapp. Fleckenberg konnte dann nach einigen Tormöglichkeiten in der ersten Halbzeit mit 1:0 in Führung gehen. Die zweite Halbzeit neigte sich schon dem Ende als Malme ein Freistoß am gegnerischen Sechzehner zugesprochen wurde. Arnold täuschte an und Schlag zirkelte den Ball dann an der Mauer ins untere rechte Eck zum Ausgleich. Nach Ablauf der Spielzeit ging es wieder ins Siebenmeterschießen. Malme begann mit Tondera und der Keeper von Fleckenberg klatschte den Ball mit einer Hand noch knapp ab Pfosten vorbei. Fleckenberg war somit leicht im Vorteil, doch als Löw den Schuss von Häckel souverän halten konnte war wieder alles offen. Die restlichen Schützen von Malme trafen allesamt. Den letzten Siebenmeter verschoss dann Marc Klötzel, der Kapitän von Fleckenberg und SC Malme war Turniersieger. Besonderer Dank gilt von dieser Stelle nochmals an alle Schiedsrichter sowie Helfer der Turnierleitung.

Neue LED-Flutlichtanlage

Gefördert durch: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, eine Nationale Klimaschutz Initiative