Menu

In einem sehr schwachen Spiel haben die Mannen von Alexander Schenk drei Punkte gegen Eschhofen liegen gelassen. Michael Schulz brachte den SV zweimal in Führung. Besonders sein Treffer zum 2:1 aus der Distanz in den Winkel war sehr sehenswert. Dennoch gab man das Heft kurz vor Schluß aus der Hand. Obwohl die Gäste die letzten Minuten zu zehnt spielen mussten, nachdem ihr Kapitän für eine rüde Notbremse zu Recht "rot" sah, konnte die zweite Garde des SV nichts hinzusetzen und kassierte stattdessen kurz vor Schluss das 2:3 per Foulelfmeter. Bis Dienstag muss sich unser C-Ligist immens steigern, um im Nachholspiel gegen Weinbachtal nicht erneut den Kürzeren zu ziehen. Es geht immerhin um den Anschluss an die Tabellenspitze, die der FCA Niederbrechen derzeit innehat.

Neue LED-Flutlichtanlage

Gefördert durch: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, eine Nationale Klimaschutz Initiative