Menu

Im Kreis Limburg-Weilburg gibt es sicherlich kaum einen Fußballinteressierten, der ihn nicht kennt. Mit Heinz Zimmer feiert am heutigen Freitag eine echte Gallionsfigur des A-Ligisten SV Elz seinen 60. Geburtstag.

mt_ignore:Heinz Zimmer1961 begann Heinz Zimmer seine fußballerische Laufbahn in der D-Jugend des SV Elz und durchlief anschließend sämtliche Juniorenmannschaften des SVE, ehe der Sprung in die damals in der Bezirksliga Wiesbaden beheimatete Seniorenelf folgte. „Die damalige Bezirksliga ist die heutige Gruppenliga“, hebt der frühere Spielausschussvorsitzende die erfolgreichen Zeiten der Elzer hervor. Zwischen 1974 und 1979 wagte der Jubilar einen Abstecher zum Nachbarn TuS Staffel, doch das „Comeback“ des Heinz Zimmer im Trikot des SV Elz sollte sich lohnen, denn im entscheidenden Spiel sicherte er seinem Club durch zwei Treffer gegen den TuS Steinfischbach den erneuten Aufstieg in das Oberhaus der Region Wiesbaden.

Nur wenige Jahre später jedoch erfolgte das verletzungsbedingte Ende der Laufbahn von Heinz Zimmer. „Ein Kreuzbandriss zwang mich mit 30 Jahren zu einem frühzeitigen Ende meiner sportlichen Tätigkeit“, so der Jubilar. So folgte bereits Anfang der 80er-Jahre die Wahl von Heinz Zimmer zum Spielausschussvorsitzenden des SV Elz.

Ein Amt, das Heinz Zimmer vom ebenfalls weit über die Grenzen der Gemeinde hinaus bekannten Georg Schneider übernahm und bis 2006 inne hatte. „Größte Erfolge als Funktionär waren sicher die beiden Aufstiege in die damalige Bezirks-Oberliga Wiesbaden mit den Trainern Gregor Dannewitz und meinem Freund Henry Klinger in der Saison 1993/1994“, schwärmt Heinz Zimmer von dieser Zeit. Auch die Jugendarbeit kam bei dem heute 60-Jährigen nie zu kurz. So führte „der Lange“, wie ihn viele Weggefährten nennen, zahlreiche Akteure in die erste Seniorenmannschaft des SVE.

Heinz Zimmer, der in seiner Freizeit gerne verreist und dabei oftmals die Ski einpackt, pflegt noch heute die Plätze auf der Zentralen Sportanlage in Elz. Für seine ehrenamtlichen Verdienste wurde er mit dem Ehrenbrief sowie der Ehrennadel des Hessischen Fußball-Verbandes ausgezeichnet, für seine 50-jährige Mitgliedschaft im SV Elz erhielt Zimmer in 2011 auch die Ehrenurkunde seines Vereins. Sein Geld verdient der Jubilar bei der Deutschen Bahn. „Ohne meine verständnisvolle Frau Waltraud wäre dies alles nicht möglich gewesen“, sagt Heinz Zimmer.So werden heute neben Tochter Mareike und Sohn Michael sowie den beiden Enkelkindern Henri und Maximilian die Gratulanten in der Elzer Elbestraße Schlange
stehen, um einem stets sympathischen Sportsmann zu gratulieren.
Auch die NNP-Sportredaktion schließt sich natürlich gerne an und wünscht Heinz Zimmer noch viele gesunde und glückliche Jahre im Kreise seiner Familie.

Quelle NNP 18.11.2011, Autor Jan Kieserg 

SV Elz Sport- und Fanartikel

Unser Partner LCS Teamsport e.K. hat einen Shop eingerichtet, über den direkt SV Elz Sport- und Fanartikel bestellt werden können.

SV Elz Sport- und Fanartikel Shop

Neue LED-Flutlichtanlage

Gefördert durch: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, eine Nationale Klimaschutz Initiative