Menu

Kreisfußballwart Holger Henkel feiert heute seinen 65. Geburtstag. «Fußball ist unser Leben» schallte es einmal aus Spielerkehlen. Da könnte Kreisfußballwart Holger Henkel guten Gewissens einstimmen. Heute wird er 65 Jahre alt.

Holger HenkelHolger HenkelElz-Malmeneich. Seinen Geburtstag feiert er mit seiner Frau Margarete und den beiden Cockerspanieln im wohlverdienten Urlaub an der Nordsee. Schließlich waren in den vergangenen Tagen noch dringend einige Weichen für das künftige Spielgeschehen im Fußballkreis Limburg-Weilburg zu stellen. Seit 1996 steht der gebürtige Nordhesse als Kreisfußballwart dem Fußballkreis Limburg-Weilburg vor. Dieses Amt hatte er von Herbert Loke übernommen.

Holger Henkel wurde 1944 in Spangenberg im Kreis Melsungen geboren, er war bis zu seiner Pensionierung Polizeibeamter in Limburg. Aus der Ehe mit seiner Frau Margarethe gingen zwei Kinder hervor.

Mit acht Jahren verschlug es den Nordhessen mit der Familie nach Bad Camberg, der Vater war als Leiter der Poststelle dorthin versetzt worden. Die Kindheit verbrachte er in Bad Camberg, wo er auch zur Schule ging und zum ersten Mal seine Fußballschuhe schnürte.

Seine Frau Margarete lernte der Schutzmann bei einer Einsatzfahrt nach Malmeneich kennen, wo sie eine Gaststätte betrieb. 1970 schloss Holger Henkel sich dem SV Elz an und war von 1976 bis 1986 und von 1989 bis 1994 dessen Vorsitzender und von 1975 bis 1986 Jugendbetreuer. Seit 1994 war er stellvertretender Bezirks-Fußballwartes bis Auflösung der Bezirke im Jahr 2008. Im Sportkreis hatte Holger Henkel von 1994 bis 2003 den stellvertretenden Vorsitz inne und seit 1996 ist er Kreisfußballwart. Aber schon davor war er in den Jahren 1988 bis 1996 als Klassenleiter und Freizeitsportbeauftragter im Fußballausschuss aktiv. Seit 2000 engagiert er sich zudem als Ehrenamtsbeauftragter des Fußballkreises, außerdem ist er Mitglied des Verbandsvorstandes des Hessischen Fußballverbandes.

Darüber hinaus war Holger Henkel auch Vorsitzender des Hadamarer Handelsrings. Für seine Verdienste um den Sport wurde er mehrfach ausgezeichnet. Unter anderem ist er Träger der Verbands-Ehrennadel in Silber und der LSB-Ehrennadel in Silber.

Das Ehrenamt und Hobby Fußball bestimmen einen Großteil des täglichen Ablaufs; da bleibt nicht mehr allzu viel Spielraum für Erholung und Freizeit. Die verbringt er bei Spaziergängen mit seiner Frau und den beiden Cockerspanieln Carla und Carlos.

NNP 17.07.2009 (got)

Neue LED-Flutlichtanlage

Gefördert durch: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, eine Nationale Klimaschutz Initiative