Menu

Bei heißen Temperaturen auf dem Rasenplatz in Elz hat sich die Zweitvertretung des SVE gegen die Reserve von der SG Weinbachtal mit 4:0 durchgesetzt und sicherte sich im zweiten Saisonspiel den zweiten Sieg.

Im Glutofen der zentralen Sportanlage nahm die Mannschaft von Trainer Thomas Selbach von Beginn an das Heft in die Hand und gab bereits früh in der Partie die Richtung des heutigen Tages vor. Folgerichtig ging der SV Elz nach einer schönen Kombination früh durch André Fulczyk in Führung (7.). Die Elzer machten anschließend weiter Druck, waren durch gefällige Kombinationen immer wieder gefährlich. Othmane Benmalla erzielte nach einer schönen Einzelleistung das verdiente 2:0 (18.). Die SG Weinbachtal versuchte es immer wieder mit langen Bällen auf Daniel Zuber in der Spitze, doch die sichere Elzer-Abwehr um Kapitän Louis Bay ließ keine echte Torchance zu. Vor der Halbzeit erhöhte Jascha Romanowski schließlich auf 3:0 (37.).

In der Pause stellte Weinbachtal-Trainer Benjamin Foerster um und versuchte mit einem Doppelwechsel für die Wendung zu sorgen, ein Tor gelang den Gästen allerdings nicht. Kurz vor Schluss war es dann wieder Jascha Romanowski vorbehalten nach einem gut herausgespielten Konter mit seinem Doppelpack den Deckel drauf zu machen (80.). Am Ende fuhr die zweite Mannschaft des SV Elz nach einer geschlossenen Mannschaftsleistung einen hochverdienten und nie gefährdeten Heimsieg ein.

SV Elz II - SG Weinbachtal II 4:0 (3:0)

SV Elz II: Jakob, Brötz, Krasniqi, Proft, Friedrich, Romanowski, Fulczyk, Lingner, Benmalla, Brombach, Bay (Schmeiser, Kurz, Lang, Steiof, Barbosa da Silva)
SG Weinbachtal II: Zöller, Stahl, Ketter, Rosenkranz, Dern, May, Eichler, Alker, Zuber, Heil, Staudt (Naumann, Hainz, Bädke, Riemer, Burger)

Tore: 1:0 Andre Fulczyk (15.), 2:0 Othmane Benmalla (26.), 3:0 Jascha Romanowski (42.), 4:0 Jascha Romanowski (85.)