Menu

Die Geschichte der ersten Hälfte ist an diesem Sonntag eigentlich schnell erzählt. Beide Teams wollten mehr auf dem Platz bringen aber es gelang nicht so wirklich.

Es gab wenige Höhepunkte und es ging folgerichtig mit einem leistungsgerechten 0:0 in die Kabine.

Mit Anfang der zweiten Hälfte nahm die Partie dann etwas mehr Fahrt auf. Zunächst hatten die Gäste einen Treffer zu verzeichnen, aber wurde korrektweise vom Unparteiischen aberkannt, da der Ball vorab die Aussenlinie überquert hatte(48.). Fast im direkten Gegenzug brachte Jannik Meister mit einem ordentlichen Schuss das Gebälk von Ennerich zum Scheppern (50.). Elz wollte mehr aber brachte die eigenen Gelegenheiten nicht im Tor unter. Danach ließ man den Gästen zu viel Raum und Pascal Oberländer nutze dies aus und konnte das 0:1 für Ennerich erzielen(67.). Elz konnte die Führung wenig später wieder egalisieren. Ein Zuspiel von Fabian Stückel konnte Felix Friedrich zum Ausgleich verwerten-1:1(70.). Danach mussten die Gastgeber nur mit 10 Leuten auskommen, Jannik Meister musste vorzeitig zum Duschen (75.). Gegen Ende wurde es etwas ruppiger aber am Spielstand änderte sich nichts mehr.

SV Elz II - SC Ennerich 1:1 (0:0)

SV Elz II: Hussong, Stückel, Bay, Proft, Colombel, Friedrich, Schmidt, Romanowski, Jeske, Meister, Giedrowicz (Michel, Böhm, Kloetzel, Habteab Habtem, Purtauf, Brötz)

SC Ennerich: Bakir, Friebe, Hennemann, Scaffidi, Hacker, Haberstock, Le Monnier, Oberländer, Fritsch,Askan, Barfuss (Dapprich, Klein, Stähler)

Tore: 0:1 Pascal Oberländer (67.), 1:1 Felix Friedrich (70.)

Schiedsrichter: Michael Groß (Raubach)

SV Elz Sport- und Fanartikel

Unser Partner LCS Teamsport e.K. hat einen Shop eingerichtet, über den direkt SV Elz Sport- und Fanartikel bestellt werden können.

SV Elz Sport- und Fanartikel Shop

Neue LED-Flutlichtanlage

Gefördert durch: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, eine Nationale Klimaschutz Initiative