Menu

Mit einer starken und von absolutem Willen geprägten Leistung, gewinnt die erste Mannschaft des SV Elz 4:1 gegen die FC Alemannia Niederbrechen. Mit viel Druck geht der SV Elz in die Partie und erzielt gleich in der 3. Spielminute das 1:0 durch Stefan Theis. Einen Schuss von Dragusha kann der Niederbrechener Torwart Kasteleiner nur nach vorne abwehren. Theis ist zur Stelle und schiebt unhaltbar ein.

Die erste Chance für die Niederbrechener in der 10. Minute ist dann auch gleich eine Großchance. Nach einer Ecke köpft Samir Königstein den Ball wuchtig an die Latte.

Im Laufe der ersten Halbzeit wird Elz immer sicherer und übt mächtig Druck nach vorne aus. Der FCA kommt so gut wie zu keiner Chance und verliert die Bälle bereits im Mittelfeld.

Nach einer kurzen Ecke auf Günes, gibt dieser den Ball nach Doppelpass direkt zurück an Dragusha, der den folgenden Schlenzer an die Latte des Niederbrechener Kastens setzt.

In der 37. Minute gibt es die erste gelbe Karte in einem insgesamt sehr sportlichen und fairen Spiel. Bastian Bretz grätscht Moritz Born unnötig weg und erhält dafür berechtigter Weise die Verwarnung vom souveränen Schiedsrichter Wagenbach, der die Partie jederzeit sicher im Griff hat.

Die zweite Halbzeit beginnt wie die erste: Elz drückt mächtig aufs Tempo und nach einem starken Flügellauf durch Moritz Born, der den Ball scharf in die Box passt, ist es wiederum Stefan Theis, der zum 2:0 einköpft.

65. Minute scharfer Kopfball durch Mustafa Günes. Unhaltbar für den Niederbrechener Torwart. Es steht 3:0.

Fast aus dem Nichts fällt das 3:1 nach einer Ecke. Der zuvor eingewechselte Stephan Huber nickt den Ball unhaltbar am ansonsten sehr sicheren Torwart Schmitt ins Netz.

Und wieder ist es ein Joker, der das 4:1 für Elz erzielt. Serdar Kocakaya, der eine Minute vorher eingewechselt wurde, erhält nach starkem Kampf durch Günes den Ball und schlenzt elegant ins lange Eck.

In der Schlussphase lässt der SV nichts mehr anbrennen und geht als verdienter Sieger mit 3 Punkten nach Hause.

 

Tore: 1:0 Theis (3. Minute), 2:0 Theis (47. Minute), 3:0 Günes (65. Minute), 3:1 Huber (75. Minute), 4:1 Kocakaya (77. Minute)