Menu

Bei besten Sonnenwetter entwickelten die Gäste aus Hornau zunächst mehr Druck als der SV Elz.

Die vereinzelten Spielzüge konnten aber nicht konsequent genug zu Ende gespielt werden oder scheiterten am SVE Defensivverbund. In einer Phase, wo eigentlich die Gäste noch etwas mehr Spielanteile hatte, fiel das 1:0 für Elz. Dennis Dietrich spitzelte das Leder aus spitzen Winkel am Hornau Keeper vorbei an den Pfosten und Mustafa Günes drückte das Spielgerät zur Führung über die Linie (15.). Danach gab es Chancen auf beiden Seiten, ohne das jedoch noch ein Treffer fallen sollte. Die Gäste hatte zwar mehr Spielanteile, aber konnten diesen Überhang nicht in zählbares verwandeln. Mit dem 1:0 Ergebnis ging es auch in die Kabine.

Im zweiten Abschnitt rannte der TUS Hornau weiter das Gehäuse des SVE an. Der Abwehrriegel der Heimannschaft hielt aber noch eine Zeit lang dicht. Devate Burnett hatte noch die beste Möglichkeit zum Ausgleich aber er vergab seine Chance (60.). Elz konnte in der Folgezeit nur reagieren und Hornau hatte etwas mehr Biss in den Aktionen. Tim Claas belohnte dann sein Team für den Aufwand mit dem 1:1 Ausgleichstreffer(66.). Knapp zehn Minuten später konnte Devante Burnett noch das 1:2 für die Gäste markieren und hatte die Partie damit gedreht(75.). Elz wurde in der Schlussphase noch einmal etwas agiler, aber das letzte aufbäumen der Gastgeber sollte sich nicht mehr auszahlen. Stattdessen markierte Burnett noch das 1:3 für Hornau. Damit war die Partie dann auch durch.

Natürlich hatten wir uns für den Auftakt mehr vorgenommen aber die Gäste nehmen nicht unberechtigt die Punkte mit nach Hause.

SV Elz - TUS Hornau 1:3 (1:0)

SV Elz: Schmitt, Born M., Frackowiak, Neis, Born A., Balmert (89. Bay), Dragusha, Schlag, Günes, Lüpke, Dietrich (Peters, Purtauf)
TUS Hornau: Füssel, Erbe, Colovejic, Schön, Niederschlag, Burnett, Altamhuyug, Schulze, Wintermeier, Goharnia, Claas (85. Kamper) (Majal, Neumann, Schäfer, Ullmann Riley)

Tore: 1:0 Mustafa Günes (15.), 1:1 Tim Claas (66.), 1:2 Devante Burnett (75.), 1:3 Devante Burnett (89.)

Schiedsrichter: Sebastian Müller (Herborn)

Zuschauer: 47