Menu

Im ersten Abschnitt beim Gruppenligamatch zwischen Elz und Eddersheim passierte nicht sehr viel. Der SVE brachte zu Beginn ordentlich Tempo auf den Platz und hatte gleich zu Beginn durch Ajmir Koochi die ersten gute Möglichkeit (4.).

Die.Gäste ließen die Heimmannschaft fast durchweg das Spiel gestalten und lauerten auf Konter. Gegen Ende der ersten 45 Minuten glich sich das Spiel nahezu aus und es passierte auch nicht mehr viel. Mit wenigen Höhepunkten und mehr Spiepanteilen für Elz ging mit den 0:0 in die Kabine.

Gleich zu Beginn der zweiten Hälfte hatte wieder Ajmir Koochi die Möglichkeit etwas am Ergebnis zu ändern, aber er scheiterte am Gästekeeper. Nach der anschließenden Ecke sahen die Elzer den Ball eigentlich schon im Tor, jedoch schepperte nur das Gehäuse und das Gespann ließ das Match weiterlaufen- weiterhin nur 0:0(48.). In der Folgezeit kreierte Elz einige gute Möglichkeiten, aber die letzte Konsequenz fehlte. Eddersheim kam danach zurück ins Geschehen und Kim Schmitt musste mehrmals in höchster Not für sein Team eingreifen. Der Elzer Aufwand sollte aber noch belohnt werden: der ständig umtriebige Mustafa Günes setzte sich auf der Außenbahn durch und konnte auf den einfewechselten Markus Balmert ablegen. Der Routinier verwandelte dann gekonnt zum 1:0(74.)
Die Schlussphase wurde hektisch. Eddersheim wollte ein bisschen mehr und Zakaria Azagough scheiterte noch mal an Kim Schmitt (83.) Den Schlußpunkt unter diese ereignisreiche zweite Hälfte setzte dann Mustafa Günes, welcher seine gute Leistung nach einem schicken Sololauf mit dem 2:0 krönte(90.) Danach wach auch Schluss.

Wir sind heute sehr froh, dass wir im letzten Heimspiel den ersten Heimsieg der laufenden Saison klar machen konnten. Das Team hat sich das fleißig erarbeitet.

SV Elz - FC Eddersheim II 2:0 (0:0)

SV Elz: Schmitt, Born M., Reichwein, Häckel, Born A.(60. Balmert), Lübke (75. Amin), Dragusha, Schlag, Koochi (89. Neis), Dietrich, Günes (Mohri, Peters, Frackowiak)

FC Eddersheim II: Rottenberger, Kress, Silveira Aires, Friedrich, Azagough, Grünewald, Büyük, Mantzafleris, Kunjko, Schmutzler, Ohishi (Huhnstock, Hochsattler, Schuster, Pessel)

Tore: 1:0 Markus Balmert(74.), 2:0 Mustafa Günes (90.)

Schiedsrichter: Daniel Velten (Schöffengrund)

Zuschauer: 64