Menu

Auch die zweite Woche der neuen Saison konnte sich aus Sicht der Elzer Mannschaften sehen lassen.

E-1-Jugend

Dritter Sieg im dritten Spiel für die Jungs der Trainer Thorsten Hummrich, Michael Schulz und Hans-Jürgen Kunz. Gegen einen starken Gegner aus Hadamar in einem spannenden Spiel behielten die Gelb-Schwarzen am Ende mit 3:2 die Nase vorn, und marschieren mit 9 Punkten aus drei Spielen schnurgerade in Richtung Kreisliga.

D-1-Jugend:

Der D-Jugendjahrgang 2007 vom Trainer-Duo Michael Zimmer und Thomas Göller holte ebenfalls im dritten Spiel den dritten 3er und verteidigte damit die Tabellenführung in ihrer Qualifikationsgruppe. Die Gäste der JSG Wirbelau/Schupbach/Heckholzhausen hielten tapfer dagegen, mussten sich am Ende aber 6:0 geschlagen geben. Der – kurzfristig aus der D-2 ausgeliehene – Angreifer Adrijan Elsen erzielte in der ersten Hälfte einen lupenreinen Hattrick, ehe er im zweiten Abschnitt den verletzt ausgeschiedenen Torhüter Jannis Hammrich ( Gute Besserung ) glänzend vertrat. Zudem trafen für die D-1 Henri Zimmer (2) und Yasin Aslanboga.

D-2-Jugend:

Die D-2 Jugend der Trainer Friedrich Lihsek und Mario Schüren bekam es mit zwei ganzen starken Mannschaften reiner 2007 Jahrgang zu tun. Aber die extrem auffallende körperliche Überlegenheit der gegnerischen Mannschaften fällt immer weniger ins Gewicht und die Gelb-Schwarzen absolvierten zwei tolle Spiele. Gegen die JSG Hintertaunus II erkämpfte sich die Truppe ebenso ein 2:2 Unentschieden wie an der Lahnbrücke in Dehrn. In beiden Spielen waren die Elzer vor allem spielerisch überlegen und hätten jeweils in den Schlussminuten die Spiele noch zu ihren Gunsten entscheiden können. Aber einmal das Aluminium und der gegnerische Torhüter hatten etwas dagegen. Die vier Elzer Tore erzielten Julius Dietz, Henrik Peichl, Adrijan Elsen und Mustafa Ayan.

Am kommenden Freitag, 13.09.2019 erwarten die Elzer nun zum Kirmesderby ihre großen Rivalen, die bislang ungeschlagene Mannschaft aus Dietkirchen/Offheim, welche die Qualitabelle mit 12 Punkten und 47:0 (!!) Toren anführt. Die D-2 würde sich über den ein oder anderen Zuschauer freuen und wird alles versuchen, dem großen Favoriten ein Bein zu stellen.

D-3-Jugend:

Auch die D-3 von Trainer Markus Teichler schlägt sich in ihrer Qualifikationsgruppe tapfer. Unter der Woche gab es gegen den haushohen Favoriten der JSG Löhnberg/N./O. eine 0:12 Klatsche, allerdings ließen die Elzer Jungs den Kopf nicht lange hängen und gewannen ihr Auswärtsspiel am Freitag bei der JSG Hünfelden III recht souverän mit 3:1 Toren. Damit belegt die Mannschaft mit zwei Siegen und zwei Niederlagen einen bislang guten 4. Platz in ihrer Qualigruppe.

C-Jugend:

Die Erfolgsstory der C-Jugend hält auch im Pokal an. Auf dem Elzer Kunstrasen gingen die Gäste aus Limburg 0:2 in Führung. Aber die Mannschaft vom Trainer-Duo Holger Scharbach und Sascha Schüren gab sich nie auf und kämpfte bis zum Umfallen. Die Gelb-Schwarzen schafften in der regulären Spielzeit den Ausgleich ehe der überragende Egzon Bungi in der Verlängerung den vielumjubelten Siegtreffer erzielte. Anschließend brachte der bärenstarke Torwart Ben Luca Schüren die Limburger mit reihenweisen Paraden an den Rand des Nervenzusammenbruchs und die Elzer retteten den Sieg über die Zeit. Aus einer geschlossen starken Mannschaft ragten vor allem die drei Juniorinnen Adela Lancaric, Sissi Fadinger und Malin Völker neben Egzon Bungi und Ben Luca Schüren leicht heraus.

A-Jugend:

Endlich auch der erste Sieg für die stark eingeschätzte A-Jugend von Trainer Fahad Amin. Auf dem heimischen Kunstrasen wurde die JSG Selters/Erbach 4:1 besiegt und dabei wurden noch reihenweise hochkarätige Chancen versiebt. Der erste Sieg sollte der Truppe um Mannschaftskapitän Louis Schenk für die kommenden Aufgaben Selbstvertrauen und Auftrieb geben. Schmerzlich vermisst wir bei der A-Jugend weiter Alban Bungi, der einen Mittelfussbruch auskuriert. An dieser Stelle gute Besserung.