Menu
Saisonbilanz der Jugendmannschaften vom SV Elz 2018/2019

Viel Positives aber auch Negatives gibt es von der beendeten Saison 2018/2019 aus der Jugendabteilung des SV Elz zu berichten.

Es war wieder eine gute Saison für die Fußballjugend des SV Elz. Über 200 Kinder und Jugendliche wurden in über 3000 Stunden ehrenamtlicher Tätigkeit von unseren Trainern betreut. Eine wirklich tolle Leistung, die umso mehr gewürdigt werden muss vor der Tatsache, dass der SV Elz einer der wenigen Fußballvereine im Kreis Limburg-Weilburg ist, der KEINE Spielgemeinschaft hat.

Allerdings – und das ist leider in den vergangenen Jahren immer ausgeprägter geworden und hat mittlerweile größere Auswirkungen auf den Verein – es fehlen immer mehr Betreuer und Helfer und die immer weniger werdenden Trainer, die zum Teil auch noch im Vorstand tätig oder selbst Aktive sind, können die anfallenden Arbeiten / Stunden so kaum noch bewältigen. Der Verein könnte mit der Anzahl an Kindern und Jugendlichen zwei Mannschaften ( B-Jugend und C-2 Jugend ) mehr stellen, wenn sich noch ein oder zwei engagierte Betreuer finden würden. Für eine C-2 Jugend stehen zwei Betreuer in den Schuhen, es braucht aber einen Haupttrainer, ansonsten wird es nicht möglich sein, eine zweite C-Jugend Mannschaft zu stellen. Wer sich vorstellen kann, gemeinsam mit anderen Betreuern, eine Mannschaft des Vereis zu trainieren kann sich jederzeit bei Jugendleiter Mario Schüren unter der Rufnummer 0177 3396912 oder per Mail ( Mailadresse unter www.svelz.de abrufbar ) melden. Die Jungs und die Vereinsverantwortlichen würden sich über Rückmeldungen freuen.

Hier nun die Abschlüsse der einzelnen Mannschaften.

A-Jugend:

Die A-Jugend von Trainer Jörg Schmidt spielte eine starke Saison in der Kreisliga Limburg-Weilburg. Nach einer aufwendigen Qualifikationsphase erreichte die Truppe die Teilnahme an der Kreisliga und spielte dort sogar um die Meisterschaft mit. Am Ende belegte die Mannschaft mit 4 Siegen, 3 Unentschieden und 3 Niederlagen bei 23:23 Toren einen starken 3. Tabellenplatz in der Kreisliga und stellte einige Spieler zu den Senioren ab.

Trainer Jörg Schmidt gibt nun nach langen Jahren als erfolgreicher Jugendtrainer die A-Jugend in der kommenden Saison an Fahad Amin weiter, der damit eine ambitionierte Truppe übernimmt. Die Spieler und der Verein bedanken sich bei der tollen Arbeit von Trainer Jörg Schmidt der über ein Jahrzehnt beim SV Elz tätig ist.

B-Jugend:

Die B-Jugend von Trainer Fahad Amin konnte sich leider nicht für die Kreisliga qualifizieren und trat in der Kreisklasse Limburg-Weilburg an. Dort spielte die Mannschaft lange um den Meistertitel mit. Am Ende wurde die B-Jugend mit 9 Siegen, 2 Unentschieden und 3 Niederlagen bei einem Torverhältnis von 40:21 Buden 3. In der Kreisklasse. Bei etwas mehr Trainingsbeteiligung und vielleicht auch etwas mehr Ehrgeiz wäre mit der Mannschaft einiges mehr möglich gewesen.

Die wenigen verlässlichen Spieler werden nun kommende Saison mit in die A-Jugend wechseln und es bleibt die traurige Erkenntnis, dass zur neuen Saison bei den derzeitigen Voraussetzungen keine B-Jugend auf die Beine gestellt werden kann.

C-Jugend:

Die C-1 Jugend wurde in einem gesonderten Bericht für die gewonnene Meisterschaft in der Kreisklasse bereits ausführlich gewürdigt. Auch an dieser Stelle dem ungeschlagenen Meister mit dem imposanten Torverhältnis von 117:25 Toren und deren Trainer Sascha Schüren und Holger Scharbach herzlichen Glückwunsch.

Trotz der errungenen Meisterschaft der C-1 Jugend auch ein Lob an die gute Leistung der C-2 Jugend. Mit ihrem sehr jungen und engagierten Trainern Roman Frackkowiak und Philipp Franke erreichten die Gelb-Schwarzen 5 Siege, 5 Unentschieden und es gab 11 Niederlagen. Bei einem Torverhältnis von 33:56 Toren bedeutete das am Ende den 8.Tabellenplatz in der Kreisklasse. Besonders erwähnenswert, dass die C-2 dem ein oder anderen Verfolger der Meistermannschaft C-1 ein Bein stellte und so ebenfalls ihren Anteil am starken Abschneiden der gesamten C-Jugend hatte.

D-Jugend:

Beide Mannschaften traten als jüngerer Jahrgang in der D-Jugend an. Die D-1 vom Trainer-Duo Thomas Göller und Michael Zimmer qualifizierte sich eindrucksvoll für die Kreisliga. Hier sammelten die Elzer Jungs gegen starke und teilweise durchweg ältere Gegner viel Erfahrung und belegte mit 2 Siegen, 4 Unentschieden und 8 Niederlagen und 17:57 Toren den 7. Platz in der Kreisliga. Im Kreispokal war erst im Halbfinale gegen den späteren Pokalsieger JSG Hintertaunus Schluss.

Man darf auf die kommende Saison sehr gespannt sein, den die D-1 Jugend bleibt beinahe vollständig zusammen und stellt damit eine bärenstarke Truppe für die kommende Saison auf die Beine.

Die D-2 Jugend der Trainer Markus Teichler und Joel Sommer tat sich als jüngerer Jahrgang in der Kreisklasse ungleich schwerer. Trotz einiger guter Ansätze und der Tatsache, dass sich die Jungs nie hängen ließen gelang in der abgelaufenen Saison kein Sieg und die Mannschaft belegte am Ende mit 13:83 Toren den 8. Platz in der Kreisklasse. Aber auch hier gilt – in der neuen Saison ist mit der Truppe deutlich mehr möglich.

E-Jugend:

Eine ganz starke Saison absolvierte die E-1 mit ihren Trainern Friggi Lihsek, Kim Schmitt und Mario Schüren. Die wilden gelben Löwen qualifizierten sich in einer starken Gruppe souverän für die Kreisliga. In der Quali gelang unter anderem mit 7:2 ein eindrucksvoller Sieg gegen den „ewigen Rivalen“ der JFV Dietkirchen/Offheim. In der Meisterschaft starteten die wilden gelben Löwen dann nach durchwachsener Hinrunde in der Rückrunde eine tolle Aufholjagd im Kampf um die Meisterschaft. Am Ende fehlte ein Punkt zum Titel. Mit 10 Siegen, 2 Unentschieden und 2 Niederlagen bei einem Torverhältnis von 57:27 Toren belegte die E-1 am Ende den 2. Platz in der Kreisliga. Vizemeister wurden die Jungs auch in der Halle. Zum Ende der Saison zeigten die Jungs beim Deutschen Jugendcup der Ballfreunde in Stuttgart mit einem tollen 8. Platz und bei den Regionalmeisterschaften in Kriftel mit dem 5. Platz ihre ganze Klasse und wechseln nach den Sommerferien geschlossen in die D-Jugend.

Die E-2 Jugend der Trainer Thorsten Hummrich, Michael „Egid“ Schulz und Hans-Jürgen Kunz belegte in ihrer Kreisklassengruppe einen guten 4.Platz. Mit 5 Siegen, 3 Unentschieden und 4 Niederlagen gestalteten die Gelb-Schwarzen die Saison positiv und trotzen unter anderem dem Meister ihrer Gruppe ein Remis ab. Auf die neue Saison als E-1 darf man auf jeden Fall gespannt sei.

F- und G-Jugend:

Bei unseren Kleinsten geht es noch nicht um Tabellenplätze und auch die Ergebnisse stehen nicht im Vordergrund. Die F-1 Jugend um ihre Trainer Drazen Tonkovic, Nardino Vetrano, Jürgen Remiger und Peter Witteyer hatte es in der Herbstrunde noch sehr schwer. In der neu formierten Frühjahrsrunde startete die Mannschaft dann durch und schaffte einige beachtliche Siege. Nach den Sommerferien wechselt die Mannschaft in die E-Jugend und erhält mit Roman Frackowiak und Philipp Franke zwei neue Trainer.

Die F-2 von Trainer Christian Pauli ließ mit einigen beachtlichen Siegen gegen starke Gegner aufhorchen und wird als kommende F-1 eine starke Truppe aufbieten können.

Die gilt auch für unsere Bambinis, die G-Jugend. Unglaublich was Timo Wagner in den vergangenen Jahren alles aus den Kleinsten herausgeholt hat und wie vielen Talenten er den Weg zum Fußball nähergebracht hat. Und dann sind die Jüngsten auch noch bärenstark, haben Hallenturnier und Feldturniere reihenweise gewonnen und dabei tollen Fußball gezeigt. So kann es weitergehen.