Menu

TUS Lindenholzhausen – SV Elz 4:3 ( 2:1 )

Alle Zuschauer waren sich nach dem Schlusspfiff einig, das war ein tolles G-Jugendspiel. Erstaunlich was die 6-jährigen da auf dem Platz zauberten und am Ende verloren die wilden gelben Löwen knapp mit 3:4 Toren. Die körperlich sehr starke Truppe aus Lindenholzhausen ging nach knapp 10 Minuten in Führung doch Henning Scharbach glich postwendend aus. Eine Minute vor dem Pausenpfiff wurde der starke Elzer Keeper Noah Schollmayer dann zum zweiten Mal geschlagen und so ging es mit 1:2 in die Halbzeit. Auch die zweite Hälfte verlief dann sehr rasant und ausgeglichen. Durch zwei Tore von Adrijan Elsen gingen die Gelb-Schwarzen in Führung und hatten weitere Gelegenheiten diese auszubauen. Gegen Ende des Spiels kamen die starken Gastgeber dann wieder besser auf und erzielten noch zwei Treffer zum 4:3 Sieg. Auch wenn die Elzer Jungs bis dahin noch kein Spiel verloren hatten war das Spiel in Lindenholzhausen die bisher beste Leistung der wilden gelben Löwen. Beide Mannschaften verblüfften mit ihrem Kombinationsspiel zum Teil ihre Trainer und veranlassten die vielen Zuschauer zu zahlreichem Applaus. Im anschließenden Elfmeterschießen zeigte Tom Schüren dann noch einige tolle Paraden im Elzer Tor so dass man trotz Niederlage stolz zurück nach Elz fuhr. Folgende Spieler lieferten einem tollen Gegner ein Klassespiel: Vincent und Henrik Peichl, Berk Özsarik, Henning Scharbach, Adrijan Elsen, Jamiel Garcia-Liebig, Luca Kunz, Can-Malik Arslan, Noah Schollmayer, Tom Schüren und Vitus Minnig

Neue LED-Flutlichtanlage

Gefördert durch: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, eine Nationale Klimaschutz Initiative