Menu

Unsere beiden G-Jugendmannschaften spielen in der Feldrunde im Moment wie im Rausch und verblüffen auch ihre Trainer. Am Sonntag, 03. Mai haben unsere Jüngsten ihre beiden Heimspiele gegen die JSG Waldbrunn ( Jahrgang 2008 ) und die JSG Heidenhäuschen ( Jahrgang 2008 / 2009 ) gewonnen. Dabei wurde schön miteinander gespielt und es fielen eine Menge Tore. Die 16 Tore der G-1 Jugend erzielten Jamiel Garcia-Liebig (4), Adrijan Elsen (3), Vitus Minnig (3), Luca Kunz (2), Vincent Peichl, Can-Malik Arslan, Henrik Peichl und Tom Schüren. Die Torhüter Henning Scharbach und Julius Dietz ließen keinen Gegentreffer zu, den die tapfer kämpfenden Waldbrunner sicher verdient gehabt hätten. Nach dem ersten Sieg unserer Jüngsten, der G-2, war die Freude bei deren Trainer Jan Kieserg besonders groß. Beim 6:1 Sieg gegen die JSG Heidenhäuschen trafen Ciwan Isik (3), Joele Graci (2) und Berk Özsarik die Tore. Am vergangenen Sonntag gewannen die wilden gelben Löwen dann ihre Auswärtsspiele in Dietkirchen. Die G-2 erzielte wieder sechs Treffer und gewann wie eine Woche zuvor mit 6:1 Toren. Gerade die Jungs vom Jahrgang 2009 - Max Müller, Hermes Faust, Marius Kunz, Mert Pehlivan, Ciwan Isik, Marlon Kieserg, Ben Eisinger, Burak Yesil verstärkt durch Henning Scharbach, Max Istel und Metehan Ekinci machten ein tolles Spiel. Die beiden Torhüter Ben Eisinger und Henning Scharbach zeigten gegen starke Dietkircher einige Glanzparaden und die Tore erzielten Burak Yesil (2), Mert Pehlivan, Marius Kunz, Metehan Ekinci und Marlon Kieserg. Ein klasse Jugendspiel lieferten sich dann die beiden G-1 Mannschaften. In einer völlig ausgeglichenen Partie gingen die Dietkircher mit 1:0 in Führung. In der zweiten Hälfte wurden die wilden gelben Löwen dann aber immer besser und erspielten sich viele Torchancen. Ganz stark in der zweiten Hälfte die Abwehr um Vincent Peichl, Can-Malik Arslan, Noah Schollmayer, Julius Dietz und Luca Kunz. Mit einem Weitschuß Marke "Tor des Monats" erzielte Vitus Minnig den Ausgleich. Anschließend hatten beide Mannschaften viele Tormöglichkeiten. Die Gelb-Schwarzen Angreifer Jamiel Garcia Liebig, Henrik Peichl und Adrijan Elsen verzweifelten am Dietkircher Torwart genau wie sich die Heimmannschaft am Elzer Keeper Tom Schüren die Zähne ausbiss. Die zahlreichen Zuschauer hatten sich bereits mit einem verdienten Unentschieden zweier starker Mannschaften abgefunden als die Dietkircher nach einem Konter mit zwei Spielern alleine auf Tom zusteuerten. Mit einer Klasseparade verhinderte Tom den Rückstand, Jamiel schnappte sich das runde Leder, spielte drei Gegenspieler aus, passte dann wudnerschön zu Adrijan der eiskalt zum 2:1 Sieg für Elz einschob. So stand im vierten Spiel am Ende der vierte Sieg zu Buche.

Neue LED-Flutlichtanlage

Gefördert durch: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, eine Nationale Klimaschutz Initiative