Menu

Sponsor, Manager, Helfer – einfach der Mann für alles rund um die wilden gelben Löwen - Stephan Dietz vom CopyStudio hatte der Mannschaft einen Satz maßgeschneiderter Trikots gesponsert.

Wilde gelbe Löwen starten erfolgreich in die Qualifikation

In dem neuen Outfit gingen die Elzer Jungs ihr erstes, schweres Qualifikationsspiel gegen die JSG Niedertiefenbach/Dehrn sehr konzentriert an. Die Gelb-Schwarzen waren von Beginn an leicht überlegen, erspielten sich aber keine nennenswerten Chancen. In der Abwehr ließen Vitus Minnig und Jamiel Garcia-Liebig auch erst mal nichts anbrennen, so dass sich der Beginn hauptsächlich im Mittelfeld anließ. Nach knapp 15 Minuten schlug Vincent Peichl eine Ecke scharf herein, Kapitän Adrijan Elsen nahm den Ball volley aus der Luft doch der Torwart der JSG parierte glänzend. Es gab erneut Ecke. Wieder Vincent, nun auf den Kopf von Adrijan, und die wilden gelben Löwen führten. Danach war das Spiel ausgeglichen und Henning Scharbach rettete zweimal in höchster Not. Mit der knappen Führung ging es in die Pause. Die Elzer starteten bärenstrak in die zweite Hälfte. Sturmtank Noah Schollmayer setzte sich auf der rechten Seite unwiderstehlich durch, sein Schuss landete am Pfosten und Henrik Peichl stand goldrichtig und netzte den Abpraller sicher ein. Danach war der Faden bei den wilden gelben Löwen erst einmal gerissen. Die Gäste wurden stärker und kamen zum Anschlusstreffer. Dann schlug die Stunde von Torhüter Tom Schüren. Mit zwei schönen Paraden hielt er die Führung fest und angetrieben von Mustafa Ayan und Adrijan wurden die Elzer wieder stärker. Der vorbildlich spielende Kapitän Adrijan verwandelte dann einen Handelfmeter bombensicher und danach spielten nur noch die wilden gelben Löwen. Ein Hammerschuss von Julius Dietz landete an der Latte, Joris Metz scheiterte am gegnerischen Torwart und dem starken Mustafa war es dann vorbehalten mit einem tollen Solo den 4:1 Endstand zu erzielen. Eine tolle Leistung der wilden gelben Löwen. Damit ist der erste Schritt in Richtung Kreisliga gemacht. Mit Löhnberg, Hadamar, Mengerskichen, Dietkirchen/Offheim und Waldbrunn warten jedoch weitere sehr starke Gegner in der schweren Qualifikationsgruppe.

Neue LED-Flutlichtanlage

Gefördert durch: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, eine Nationale Klimaschutz Initiative