Menu
Am Ende fehlte ein Punkt zur Meisterschaft ..

Das letzte Meisterschaftsspiel gegen die Gäste aus Oberlahn begann zäh und nach einer Ecke gingen die Gäste früh in Führung.

SV Elz - JSG Oberlahn 2:1 (0:1)

Keeper Tom Schüren musste dann bei einer weiteren Großchance der Oberlahner Kopf und Kragen riskieren um das zweite Gegentor zu verhindern. Angetrieben von Henrik Peichl, Kapitän Adrijan Elsen und Jamile Garcia Liebig erspielten sich die wilden gelben Löwen eine Vielzahl großer Chancen. Aber sowohl Mustafa Ayan, Noah Schollmayer, Henning Scharbach und Julius Dietz scheiterten in aussichtsreichen Positionen und so ging es mit einem knappen Rückstand in die Halbzeit.

Torwart Tom wechselte verletzungsbedingt ins Feld und Henrik hütete in der zweiten Hälfte das Elzer Tor sicher. Aber vorne wollte der Ball gegen stark kämpfende Oberlahner nicht ins Eckige. Ciwan Isik scheiterte an der Latte, Luca Kunz am Außennetz und Adrijan am guten Oberlahner Torwart. Dann erkämpfte sich Vincent Peichl den Ball und sein Zuspiel verwandelte Mustafa souverän zum Ausgleich. Nur Minuten später verwandelte Ciwan einen Traumpass von Noah zum umjubelten Elzer Siegtreffer. Eine tolle Saison der wilden gelben Löwen, denen am Ende ein Unentschieden zum Verhängnis wurde, denn nach dem Sieg der JSG Niedertiefenbach/Dehrn in Dietkirchen fehlte am Ende nur noch ein Punkt. Allerdings spielte die JFV Dietkirchen/Offheim eine ganz starke Hinrunde und wurde verdient Kreisligameister.
Glückwunsch dem "Ewigen Rivalen" von den wilden gelben Löwen.