Menu

Wer seid ihr?
Die D1-Junioren des SV Elz - Jahrgang 2008

Wie viele Spieler sind bei euch aktiv?
15

Wann trainiert ihr?
Dienstag und Donnerstag 17:15 Uhr bis 19:00 Uhr auf dem Sportplatz.

Wie fange ich bei euch an?
Schau einfach im Training vorbei oder melde dich bei einem der Trainer, wir freuen uns auf dich!

An wen wende ich mich / wer trainiert die Kinder?

Mario Schüren
Tel.: +49 177 3396912
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Friggi Lihsek und Kim Schmitt

 


Wer seid ihr?
Die D2-Junioren des SV Elz - Jahrgang 2009

Wie viele Spieler sind bei euch aktiv?
8

Wann trainiert ihr?
Dienstag und Donnerstag 17:15 Uhr bis 19:00 Uhr auf dem Sportplatz.

 

Wie fange ich bei euch an?
Schau einfach im Training vorbei oder melde dich bei einem der Trainer, wir freuen uns auf dich!

An wen wende ich mich / wer trainiert die Kinder?

Thorsten Hummrich
Tel.: +49 173 2609029
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Michael Schulz

Nach der desolaten Vorstellung im Test am vergangenen Sonntag in Offheim wollten unsere D2 Kicker wieder vieles besser machen. Gegen den Gastgeber, der JSG Waldbrunn II entwickelte sich von Anfang an ein offenes Spiel. In Minute 7 die 1.Chance durch Max, der sich links durchsetzen konnte und nur knapp scheiterte. In Folge lud man die Gastgeber zu Großchancen ein, da man im eigenen Strafraum sich die Bälle hin und her spielte statt den öffnenden Pass in die Offensive. Innerhalb von 3 Minuten kamen die Hausherren dadurch zu 3 guten Chancen, von denen Jakob 2 mal glänzend parierte und ein Ball knapp am Kasten vorbei flog.
In Minute 14 eine schöne Spielstafette und Vincent Friedrich traf leider aus halblinker Position nur das Lattenkreuz. 3 Minuten später konnte Jakob einen Freistoß gerade noch so um den Pfosten lenken.
In der 22 Minute erneut die Chance für Max zur Führung, jedoch konnte der Keeper aus Waldbrunn den Ball gerade so noch über die Latte lenken.
Der schönste Angriff bis dato in der 28. Min. Eine Flanke von links legte Max mustergültig auf Jan–Niklas zurück, dieser schoss jedoch zu ungenau.

Mit einem 0:0 ging es dann auch in die Kabine.

In Hälfte 2 wollte man an die gute 1. Hälfte anknüpfen, jedoch konnte der Gastgeber nach einem Stellungsfehler zum 1:0 einnetzen. (32.)
Ohne sich aufzugeben kämpfte unsere Mannschaft weiter und kam durch Luca zu einer weiteren guten Torchance welchen der Torwart nur abprallen lassen konnte und Max verzog leider mit Links weit am Kasten vorbei. (33.Min)
Nach einem Abspielfehler von Jonas konnten die Waldbrunner in Minute 37 auf 2:0 erhöhen.

Direkt im Gegenzug setzte Talha im Strafraum gut nach, erkämpfte sich den Ball und scheitere leider am Keeper der Heimmannschaft.
Und weiter ging es nun nur noch in eine Richtung. In Minute 42 konnte Vincent den hochverdienten Anschlusstreffer zum 2:1 erzielen, nachdem er unhaltbar halblinks ins lange Eck schoss.
7 Minuten später ein klasse Zuspiel von Luca in den Lauf von Max, welcher direkt abzog, jedoch ohne zählbaren Erfolg.
In der letzten Spielminute Pech für unsere Mannschaft. Luca Biewald traf nach strammen Schuss aus der 2. Reihe nur den Außenpfosten und somit musste man sich wieder einmal geschlagen geben. Schade, denn ein Unentschieden wäre sicherlich auch verdient gewesen.

Fazit:
Spielerisch und Kämpferisch eine klare Steigerung zum Spiel in Offheim. Tolle Kombinationen, welche uns immer wieder gute Torchancen ermöglichten. Leider fehlte wie schon so oft in der Quali das Glück und scheiterte am Keeper oder 2mal am Aluminium.
In der Defensive machte man sich besonders in den ersten 20 Minuten das Leben selbst schwer, durch unsinniges Ball hin und her Geschiebe, welche dann auch noch zu ungenau gespielt wurden. Auch an der Abstimmung innerhalb unserer Abwehr muss weiter gearbeitet werden. Dennoch ! GUTES SPIEL JUNGS !!!!

Im Kader standen:
Jakob Kramer, Jonas Knebel, Fabian Eisenmenger, Jan-Niklas Schmidt, Leon Schnee, Emre Turan, Vincent Friedrich, Ates Musa, Max Strohmeier, Luca Biewald, Talha Sahin, Dustin Völker