Menu

Nach der 2. Niederlage im 2. Spiel nach der Winterpause ist die D1 nun endgültig auf dem Boden der Tatsachen gelandet. Neben einem herausragenden Einzelspieler (Nr. 10) verfügten die Gäste aus Kubach über die notwendige Cleverness vor dem Tor und das bessere Zweikampfverhalten. Dabei begann unsere Mannschaft engagiert und ließ sich auch von dem frühen Führungstreffer der Gäste (6.) nicht irritieren. Nach jeweils schönen Kombinationen gelang der jungen Mannschaft die Führung durch ROMAN FRACKOWIAK (8.) und MERT KORKMAZ (10.). Bereits in der 16. Minute kam Kubach zum Ausgleich: Kubachs Nr. 10 düpierte mit seiner Schnelligkeit die Elzer Defensive und steuerte allein auf LENNARD IMMEL zu. Obwohl dieser gut aus dem Tor herauskam, schob der Gästeakteur cool den Ball in die rechte Torecke. Die Führung fiel in der 23. Minute und war eine Kopie des 2. Treffers. Noch vor der Pause gab es Möglichkeiten zum Ausgleich, doch diese wurden teils leichtfertig vergeben.
In der 2. Halbzeit drängte Elz weiter auf den Ausgleich, war jedoch im Abschluss immer einen Schritt zu spät oder zu umständlich. Die Gäste blieben gefährlich und spielten auch mit Cleverness die Halbzeit runter. 10 Minuten vor dem Ende fiel dann der Endstand zum 2:4.

Dank auch an Wolfgang Möbius, der den nicht erschienen Schiedsrichter bestens vertrat.

Kader: Lennard Immel (Tor), Philipp Dippe, Julian Purtauf, Bastian Neis, Linus Schmidt, Sebastian Stahlhofen, Roman Frackowiak, Lukas Möbius, Mert Korkmaz – Joel Sommer, Tayyip Engin, Thorsten Lang

Neue LED-Flutlichtanlage

Gefördert durch: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, eine Nationale Klimaschutz Initiative