Menu

Wer seid ihr?
Die D1-Junioren des SV Elz - Jahrgang 2008

Wie viele Spieler sind bei euch aktiv?
15

Wann trainiert ihr?
Dienstag und Donnerstag 17:15 Uhr bis 19:00 Uhr auf dem Sportplatz.

Wie fange ich bei euch an?
Schau einfach im Training vorbei oder melde dich bei einem der Trainer, wir freuen uns auf dich!

An wen wende ich mich / wer trainiert die Kinder?

Mario Schüren
Tel.: +49 177 3396912
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Friggi Lihsek und Kim Schmitt

 


Wer seid ihr?
Die D2-Junioren des SV Elz - Jahrgang 2009

Wie viele Spieler sind bei euch aktiv?
8

Wann trainiert ihr?
Dienstag und Donnerstag 17:15 Uhr bis 19:00 Uhr auf dem Sportplatz.

 

Wie fange ich bei euch an?
Schau einfach im Training vorbei oder melde dich bei einem der Trainer, wir freuen uns auf dich!

An wen wende ich mich / wer trainiert die Kinder?

Thorsten Hummrich
Tel.: +49 173 2609029
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Michael Schulz

Gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenführer aus Weyer wollte man an die guten Leistungen der letzten beiden Spiele anknüpfen.

In den ersten 14 Minuten entwickelte sich ein munteres Spiel auf beiden Seiten. Man schenkte sich nichts und kam selbst in Minute 6 durch Max Strohmeier zur ersten Torchance. In Minute 13 dann der etwas überraschende Rückstand, als der Spielermacher der Gäste mit einem Solo die Abwehr vernaschte und zum 0:1 einschoss. Dies war die erste nennenswerte Chance des Gastes, welche aber gleich genutzt wurde.
Trotz des Rückstandes kam man durch Mert Korkmaz zu einer erneuten guten Chance, welche aber ungenutzt blieb. Binnen 9 Minuten schraubte der Gast den Zwischenstand auf 0:5 durch haarsträubende Abwehrfehler ( Konter ) hoch. Dennoch gab man nicht auf und kam durch sehenswerte Schüsse aus der 2. Reihe in Minute 26. durch Jason und Minute 30 durch Mert Korkmaz zu weiteren sehr guten Chancen. Dies waren auch die letzten beiden nennenswerten Aktionen in Hälfte 1.

In Hälfte 2 kam man durch Mert Korkmaz in Minute 31, der durch sehr guter Vorarbeit von Max Strohmeier und Jason Schermert zum verdienten 1:5.
Nur eine Minute später prüfte Jason mit einem Schuss aus knapp 30 Metern den gegnerischen Torwart, der den Ball nur abklatschen lassen konnte. Im Gegenzug nach eigener Ecke kam der Gast jedoch mit einem Konter zum 1:6.
Dennoch versuchte man immer wieder druckvoll nach vorne zu spielen, lief aber immer wieder in gefährliche Konter, welche aber ein ums andere mal von unserem Schlussmann Jakob gut abgelaufen werden konnten.
In Minute 42 keimte nochmals Hoffnung auf, als Mert Korkmaz zum 2:6 verkürzte.
Man spielte weiter mutig nach vorne, mit dem Ergebnis, dass man die Abwehr immer wieder vernachlässigte und dem Gast noch 2 weitere Treffer zuließ.

Fazit:
Trotz dieser doch hohen Niederlage muss man anmerken, dass unser Team spielerisch über weite Strecken ein gleichwertiger Gegner war. Die Abwehrschwäche war der ausschlaggebende Unterschied, warum dieses Spiel verloren ging. Eine tolle Offensive mit einem Mert Korkmaz, der ständig in Bewegung war. Die Außenpositionen wurden sehr gut umgesetzt und bis zum ersten Gegentor konnte auch unsere Abwehr mithalten. Nach dem Gegentreffer kam wie schon in den letzten Spielen irgendwie die Unordnung und man kassiert unnötige Gegentreffer.
Selbst der Trainer des Gastes sprach uns ein Kompliment aus, dass wir bisher die einzige Mannschaft waren, die es geschafft hat, dem Tabellenführer 2 Gegentreffer in einem Spiel einzuschenken und teilweise auf Augenhöhe mitzuspielen. Dennoch müssen nun endlich die Schwächen in der Abwehr verhindert werden, damit man auch gegen solche Gegner mal mit einem Punktgewinn oder Sieg vom Platz gehen kann. Denn verdient hätte es unser Team

In Kader waren:

Jakob Kramer (Tor), Nils Hermes, Phillip Dippe, Fabian Eisenmenger, Tom Altbrod, Vincent Friedrich, Matthias Lang, Luca Biewald, Max Strohmeier, Jason Schermert, Mert Korkmaz, Maximilian Wilhelm, Davin Mann,