Menu

Wer seid ihr?
Die D1-Junioren des SV Elz - Jahrgang 2008

Wie viele Spieler sind bei euch aktiv?
15

Wann trainiert ihr?
Dienstag und Donnerstag 17:15 Uhr bis 19:00 Uhr auf dem Sportplatz.

Wie fange ich bei euch an?
Schau einfach im Training vorbei oder melde dich bei einem der Trainer, wir freuen uns auf dich!

An wen wende ich mich / wer trainiert die Kinder?

Mario Schüren
Tel.: +49 177 3396912
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Friggi Lihsek und Kim Schmitt

 


Wer seid ihr?
Die D2-Junioren des SV Elz - Jahrgang 2009

Wie viele Spieler sind bei euch aktiv?
8

Wann trainiert ihr?
Dienstag und Donnerstag 17:15 Uhr bis 19:00 Uhr auf dem Sportplatz.

 

Wie fange ich bei euch an?
Schau einfach im Training vorbei oder melde dich bei einem der Trainer, wir freuen uns auf dich!

An wen wende ich mich / wer trainiert die Kinder?

Thorsten Hummrich
Tel.: +49 173 2609029
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Michael Schulz

Enttäuschungen gehören zum (Fußball-)Leben. In Fußballberichten ist oft zu lesen, dass man über den Leistungsabruf einer Mannschaft enttäuscht ist. Im Spiel unserer Mannschaft gegen den verlustpunktfreien Tabellenführer, JSG Beselich, bezieht sich die Enttäuschung auf den Ausgangs des Spiels, denn diese Niederlage, besiegelt in der vorletzten Spielminute, hatte unsere Mannschaft nicht verdient.
Unsere Mannschaft ging mit der Zielsetzung ins Spiel, 3 Punkte zu holen und somit in Tuchfühlung zum Gegner auf dem 2. Tabellenplatz zu überwintern. Bereits in der 6. Minute wurde eine weitere Hürde gelegt, denn einen knallharten Freistoß konnte LENNARD IMMEL zunächst parieren, doch den Abpraller verwandelten die Gäste eiskalt. Danach spielte nur noch eine Mannschaft, unsere Jungs, doch alle Torchancen wurden vergeben. Der Tabellenführer kam lediglich zu Kontermöglichkeiten, doch die Spielanteile und auch die bessere Spielanlage lag deutlich beim SV Elz.
Auch die 2. Halbzeit begann fast unverändert, abgesehen davon, dass Elz das Tempo weiter erhöhte. 3 Minuten nach Anpfiff ein weiter Pfiff zu Gunsten des SV Elz, als ROMAN FRACKOWIAK im Strafraum gefoult wurde. Gleicher Spiel legte sich die Kugel zurecht und traf, wenn auch mit etwas Glück, zum Ausgleich. Es lief die 40. Minute, als wiederrum ROMAN FRACKOWIAK die Elzer Farben zur Führung schoss. Die taktische Umstellung, mit einer defensiveren Aufstellung das Spiel zu beruhigen, war jedoch bereits nach 2 Minuten erledigt, als es abseits des Strafraums nicht gelang, den bereits gewonnenen Ballbesitz zu sichern. Die Gäste kamen wieder zum Ballbesitz und zum Ausgleich. Elz stellte wieder um und wollte mit aller Macht den Sieg – weitere teils erstklassige Möglichkeiten wurden leider nicht genutzt. Dann kam die 59. Minute…

Fazit: „Erst fehlte das Glück und dann kam auch noch Pech hinzu“ – ein sehr zutreffendes Zitat für dieses Spiel, denn Angesicht der Spielanteile ist die Enttäuschung über den Ausgangs des Spiels groß und noch immer nicht ganz verflogen. Aber Kopf hoch, im neuen Jahr greifen wir wieder an….

Kader: Lennard Immel (Tor), Darius Dennes, Philip Dippe, Linus Schmidt, Bastian Neis, Roman Frackowiak, Lukas Möbius, Joel Sommer, Mert Korkmaz – Sebastian Stahlhofen, Fabian Eisenmenger, Ozughan Ekinci, Thorsten Lang

Neue LED-Flutlichtanlage

Gefördert durch: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, eine Nationale Klimaschutz Initiative