Menu

Wer seid ihr?
Die D1-Junioren des SV Elz - Jahrgang 2008

Wie viele Spieler sind bei euch aktiv?
15

Wann trainiert ihr?
Dienstag und Donnerstag 17:15 Uhr bis 19:00 Uhr auf dem Sportplatz.

Wie fange ich bei euch an?
Schau einfach im Training vorbei oder melde dich bei einem der Trainer, wir freuen uns auf dich!

An wen wende ich mich / wer trainiert die Kinder?

Mario Schüren
Tel.: +49 177 3396912
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Friggi Lihsek und Kim Schmitt

 


Wer seid ihr?
Die D2-Junioren des SV Elz - Jahrgang 2009

Wie viele Spieler sind bei euch aktiv?
8

Wann trainiert ihr?
Dienstag und Donnerstag 17:15 Uhr bis 19:00 Uhr auf dem Sportplatz.

 

Wie fange ich bei euch an?
Schau einfach im Training vorbei oder melde dich bei einem der Trainer, wir freuen uns auf dich!

An wen wende ich mich / wer trainiert die Kinder?

Thorsten Hummrich
Tel.: +49 173 2609029
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Michael Schulz

RSV Weyer II – Elz II 11:0 (5:0)

Einen herben Rückschlag musste unsere D9-2 beim heutigen Auswärtsspiel gegen den RSV Weyer II hinnehmen.
Wie schon in der Qualiphase gegen die erste Mannschaft des RSV gelang unserer Mannschaft reichlich wenig. Trotz der guten Eindrücke aus der Vorbereitung und des Vorbereitungsspiel am letzten Samstag enttäuschte unsere Mannschaft auf ganzer Linie. Der Gastgeber spielte mit uns „Katz und Maus“ und dominierte das Spiel mit schnellen Gegenzügen und tollen Kombinationen. Man kam in keinster Phase des Spiels in die Zweikämpfe, spielte zu ungenau und lud wieder einmal durch eine zu offensive oder zu tief stehende Abwehr den Gastgeber zum Tore schießen ein. Den ersten Torschuss konnte man in der 26. Minute verbuchen, welchen der Torhüter der Gastgeber 2 mal glänzend parierte, nach Schuss von Jason Schermert und Nachschuss von Max Strohmeier.
Nach der Pause wollte man zumindest mithalten, jedoch scheiterte Jason (33.) nach toller Kombination mit Luca am Pfosten. Im Gegenzug bekam man erneut postwendend einen Konter und somit ergab man sich ohne große Gegenwehr dem Schicksal.
Das die Niederlage nicht höher ausfiel, ist unserem Schlussmann Jakob Kramer zu verdanken, der immer wieder toll parierte und der einzige Spieler mit Normalform war.



Im Kader waren:
Jakob Kramer, Tom Altbrod, Nils Hermes, Nils Prepens, Matthias Lang, Jan Rehberg, Vincent Friedrich, Erhan Görmet, Ekinci Oguzhan, Jason Schermert, Luca Biewald, Max Strohmeier, Max Wilhelm