Menu

JSG Westerwald – SV ELZ II 8:5 (6:0)


Im 1. Spiel der neu formierten D9-2 waren wir Trainer und vielen mitgereisten Eltern gespannt, wie unsere Jungs die Vorgaben umsetzen können.
In der ersten Halbzeit jedoch sah man, dass aufgrund einer doch schwierigen Vorbereitung die Abläufe in allen Mannschaftsteilen noch nicht stimmte. Größeres Spielfeld, Abseits und Rückpassregel waren doch noch etwas ungewohnt für unsere Jungs. Nach vorne wurde zwar gut kombiniert und gute bis sehr gute Chancen herausgespielt, die wir jedoch nicht in Tore umsetzen konnten. Im Rückwärtsgang gab es zu viele Abstimmungsfehler und so lagen wir zur Halbzeit schon 6:0 hinten. Vielleicht um 2 – 3 Tore zu hoch, da unsere Mannschaft mit dem Gegner auf Augenhöhe mithalten konnten.
Das unsere Jungs einen eisernen Willen und das Können haben, sah man in Hälfte 2.
Je länger das Spiel dauerte, desto mehr wurde sichtbar, dass langsam das vorgegebene System greift. Innerhalb von 4 Minuten konnten wir durch 2 Treffer von Luca Biewald auf 6:2 verkürzen. Durch erneute Abstimmungsprobleme im Abwehrbereich konnte der Gastgeber auf 8:2 erhöhen.
Nun aber spielte nur noch eine Mannschaft, unsere Jungs!
Tolle Kombinationen, toller Kämpferischer Einsatz, bessere Aufteilung und bessere Torchancenverwertung als in Hälfte 1 waren dafür ausschlaggebend, dass wir durch Erhan Görmez und 2mal Max Strohmeier auf 8:5 heran kamen. Hätte das Spiel etwas länger gedauert, wäre sogar noch der Ausgleich möglich gewesen.

Fazit: Wenn wir in den nächsten Wochen mit der kompletten Mannschaft weiter intensiv und konzentriert am vorgegebenen System trainieren, kann man durchaus viel von der Mannschaft erwarten, wie man besonders in der 2. Halbzeit gesehen hat.
Ein Dank auch an die Eltern unserer Jungs, die uns wie schon im letzten Jahr immer durchs Fahren oder Anfeuern toll unterstützen


Im Spielerkader waren:
Jakob Kramer(Tor), Erhan Görmez, Laurenz Schäfer, Luca Biewald, Matthias Lang, Maxime Burggraf, Max Strohmeier, Musa Ates, Nils Hermes, Nils Prepens, Sebastian Stahlhofen, Tom Altbrod, Vincent Friedrich

Neue LED-Flutlichtanlage

Gefördert durch: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, eine Nationale Klimaschutz Initiative