Menu

In einem temporeichen Spiel zweier zu Recht in der Kreisliga spielender Teams hatte „Angstgegner“ Hünfelden das bessere Ende für sich und gewann gegen unsere Mannschaft mit 3:1. Auf dem Kunstrasen von Kirberg begannen beide Mannschaften offensiv, doch beide Abwehrreihen ließen zunächst kaum klare Torchancen zu. Gehörten den Gastgebern zunächst etwas mehr Spielanteile, kam Elz nach knapp 10 Minuten immer besser ins Spiel und hatte durch SEBASTIAN STAHLHOFEN die erste gute Chance. In der 15. Minute ging Hünfelden in Führung, als eine scharfe Hereingabe von der linken Seite vom Sturmführer ins Tor bugsiert wurde. Unsere Mannschaft zeigte sich jedoch keinesfalls geschockt und bereits 3 Minuten später hätte man den Ausgleich erzielen müssen, doch der gute Schuss von ROMAN FRACKOWIAK wurde vom Torwart an den Pfosten gelenkt und sprang von dort an die Latte. Mit dem nächsten Angriff fiel der Ausgleich durch den gleichen Spieler. Elz hatte nun seine stärkste Phase der ersten Halbzeit, setzte die Gastgeber unter Druck und hatte die Chancen in Führung zu gehen.
Die zweite Halbzeit war zunächst ein Spiegelbild der ersten Hälfte. Das Tempo blieb weiterhin hoch und sehr ausgeglichen. Beide Mannschaften wollten den Sieg und mit zunehmender Spieldauer wurde das Spiel härter, bedingt auch durch die schwache Leistung des Schiedsrichters, der sich doch einige Fehlentscheidungen leistete. In der 46. Minute fiel dann die Vorentscheidung, als ein Spieler der Gastgeber ungestört durch das Mittelfeld laufen konnte und die Führung für Hünfelden fiel. Nach einem nicht berechtigten Freistoß konnte Hünfelden auf 3:1 erhöhen, als nach einer Faustabwehr des guten LENNARD IMMEL der Ball dem gegnerischen Spieler vor die Füße fiel und sein direkter Schuss vom Pfosten ins Tor sprang. Die „Messe“ war danach gehalten...

Fazit: Trotz der Niederlage ein spielerisch gutes Spiel unserer Mannschaft gegen einen Gegner, der sicherlich zu den Besseren der Liga gehört. Wichtig ist nun, am kommenden Spieltag zu gewinnen, um in Kontakt zu den führenden Mannschaften aus Hünfelden und Beselich zu bleiben.

Kader: Lennard Immel (Tor), Julian Purtauf, Darius Dennes, Linus Schmidt, Bastian Neis, Joel Sommer, Lukas Möbius, Sebastian Stahlhofen, Roman Frackowiak - Mert Korkmaz, Fabian Eisenmenger, Ozughan Ekinci

SV Elz Sport- und Fanartikel

Unser Partner LCS Teamsport e.K. hat einen Shop eingerichtet, über den direkt SV Elz Sport- und Fanartikel bestellt werden können.

SV Elz Sport- und Fanartikel Shop

Neue LED-Flutlichtanlage

Gefördert durch: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, eine Nationale Klimaschutz Initiative