Menu

Gegen den Tabellenführer JSG Brechen III musste man erneut kurzfristig auf unseren Stammkeeper Jakob verzichten. Ein Dank an Jan Niklas Greff, der eine gute Leistung zeigte und ein ums andere mal glänzend klären konnte.

Nun aber zum Spiel.
Das Brechen auf Rang 1 und unser Team auf den letzten Platz liegt, sah man in der ersten Hälfte kaum. Im Gegenteil. Man konnte sich eine Mehrzahl von gut heraus gespielte Chancen erarbeiten, doch wie so häufig ließ die Chancenverwertung zu wünschen übrig. 8 – 9 teilweise sehr gute Chancen in Hälfte 1 ließ man liegen und so kam es wie es kommen musste und man lag zur Halbzeit 2:0 hinten.

Auch zur 2. Hälfte der bessere Start unserer Mannschaft. Auf ein Lattenschuss (32. Minute) folgte nur eine Minute später der 1:2 Anschlusstreffer durch Adrian.
Nur 2 Minuten später ein vertändelter Ball in der Abwehr und es stand 3:1.
In Folge eine Hiobsbotschaft nach der anderen. Leon, Luca und Fabian mussten aufgrund von Verletzungen binnen weniger Minuten ausgewechselt und konnten nicht mehr eingesetzt werden. Hinzu kam, dass noch mehrere Spieler angeschlagen waren und durch die schon ungewohnte Wärme, der ein oder andere an seine Grenzen kam.

Von daher waren Gegentreffer 4 und 5 nur noch Formsache für den Tabellenführer, der diese Probleme in der Mannschaft gnadenlos ausnutzen konnte.

Fazit:
Besonders in Hälfte 1 gut mitgespielt aber die Chancen nicht genutzt.
Die Niederlage fiel um sicherlich 2 – 3 Tore zu hoch aus, denn so schlecht wie das Ergebnis aussagt, war die Mannschaft auf gar keinen Fall. Im Gegenteil, teils Gleichwertig wenn nicht sogar zeitweise besser.

Im Kader standen:
Jan Niklas Greff, Tom Altbrod, Dustin Völker, Leon Schnee, Fabian Eisenmenger, Vincent Friedrich, Luca Biewald, Adrian Kunz (1 Tor), Ates Musa, Max Strohmeier, Marlon Jeuck, Jonas Knebel, Jan Niklas Schmidt

SV Elz Sport- und Fanartikel

Unser Partner LCS Teamsport e.K. hat einen Shop eingerichtet, über den direkt SV Elz Sport- und Fanartikel bestellt werden können.

SV Elz Sport- und Fanartikel Shop

Neue LED-Flutlichtanlage

Gefördert durch: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, eine Nationale Klimaschutz Initiative