Menu

Gegen den verlustpunktfreien Tabellenführer gab es die erwartete Niederlage. Trotz der Deutlichkeit des Sieges sah der Elzer Anhang die beste Mannschaftsleistung in diesem Jahr. Die junge Elzer Mannschaft, erstmals mit NILS HERMES und auch mit dem E-Jugendlichen ETIENNE KEMPA angetreten, lag bereits nach 2 Minute zurück. Doch mit dem aufkommenden Gewitter kämpfte sich die Mannschaft immer mehr in Spiel und es gelang ihr, bereits die erste Hälfte über weite Strecken offen zu gestalten. Die Beselicher Spielgemeinschaft war aufgrund des reinen älteren Jahrgangs körperlich deutlich überlegen und auch eiskalt im Abschluss. Die 2. Hälfte überraschte jedoch auch den designierten Meister, denn Elz war über die komplette 2. Hälfte überlegen, allein, die Durchschlagskraft in Angriff fehlte. Erst kurz vor dem Ende fiel der verdiente Elzer Treffer, als ETIENNE KEMPA, von NILS HERMES bedient, in den Strafraum zog und mustergültig MERT KORKMAZ auflegte, der nur noch einschieben musste. Elz wollte die Heimmannschaft noch etwas ärgern und verstärkte noch mehr die Offensive. Mit dem Schlusspfiff fiel dann der Treffer zum Endstand.
Fazit: Trotz Gewitterwolken am Himmel zeigte die Mannschaft eine sonnige Leistung, die man in diesem Jahr öfters erwartet hätte und hoffentlich auch in den letzten 4 Spielen sieht. Die beiden Debütanten zeigten starke Leistungen, welche auch für die nächste Saison hoffen lässt. Weiter so.

Kader: Lennard Immel (Tor), Thorsten Lang, Julian Purtauf, Nils Hermes, Darius Dennes, Bastian Neis, Linus Schmidt, Roman Frackowiak, Tayyip Engin – Mert Korkmaz, Ozughan Ekinci, Etienne Kempa

Neue LED-Flutlichtanlage

Gefördert durch: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, eine Nationale Klimaschutz Initiative