Menu

Wer seid ihr?
Die D1-Junioren des SV Elz - Jahrgang 2008

Wie viele Spieler sind bei euch aktiv?
15

Wann trainiert ihr?
Dienstag und Donnerstag 17:15 Uhr bis 19:00 Uhr auf dem Sportplatz.

Wie fange ich bei euch an?
Schau einfach im Training vorbei oder melde dich bei einem der Trainer, wir freuen uns auf dich!

An wen wende ich mich / wer trainiert die Kinder?

Mario Schüren
Tel.: +49 177 3396912
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Friggi Lihsek und Kim Schmitt

 


Wer seid ihr?
Die D2-Junioren des SV Elz - Jahrgang 2009

Wie viele Spieler sind bei euch aktiv?
8

Wann trainiert ihr?
Dienstag und Donnerstag 17:15 Uhr bis 19:00 Uhr auf dem Sportplatz.

 

Wie fange ich bei euch an?
Schau einfach im Training vorbei oder melde dich bei einem der Trainer, wir freuen uns auf dich!

An wen wende ich mich / wer trainiert die Kinder?

Thorsten Hummrich
Tel.: +49 173 2609029
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Michael Schulz

Zu einem Testspiel als Saisonabschluss traf man in Dehrn auf die JSG Beselich.
Das Spiel sollte für beide Seiten ein Trainingsspiel sein, um den ein oder anderen Spieler zu testen und für die kommende Saison einen kleinen Überblick zu schaffen. So trat der Gastgeber mit knapp 20 Spielern an und unsere Elzer Mannschaft in neuer Formation mit 12 Spielern an, welche auch noch ersatzgeschwächt war, durch noch krankheitsbedingt angeschlagene Spieler oder Spieler, die nicht mitspielen konnten.

Das Ziel dieses Spiels war, Spieler auf Positionen zu testen, welche sie so noch nicht spielten.
Auch die taktischen Vorgaben, die Lücken in der Abwehr durch die zentralen Mittelfeldpositionen zu stopfen klappte 14 Minuten sehr gut. In der 15. Minute jedoch der Führungstreffer der Gastgeber, als der gegnerische Angreifer aus der 2. Reihe schoss und der Ball kurz vor Mika Simon auf dem Rasenplatz unglücklich aufsprang und ins Tor hoppelte. Wie schon in der abgelaufenen Saison ging nach dem Rückstand nichts mehr und die Verunsicherung in der Abwehr wurde deutlich sichtbar. Auch durch die ein oder andere Einwechslung wurde unsere Mannschaft nun nur noch in die eigene Hälfte gedrängt und so stand es zur Halbzeit 4:0.
In Hälfte 2 kam man in den ersten 5 Minuten zu 3 guten Chancen, welche aber ungenutzt blieben.
Obwohl man nun wieder sicherer stand, versuchte man unnötig den ein oder anderen Hackentrick oder komplizierten Pass und kassierte genau durch diese Fehler 2 weiterer Gegentreffer, welche auch den Endstand zum 6:0 besiegelten.

Fazit: Sicherlich in der Höhe eine verdiente Nierderlage, welches aber für mich zweitrangig war. Es war gut zu sehen, wie die Mannschaft die taktischen Vorgaben über weite Strecken des Spiels umsetzte. Auch für den ein oder anderen Spieler sicherlich eine neue Herrausforderung, auf ungewohnter Position zu spielen. Beispiel: Unser Schlussmann aus der letzten Saison "Jakob Kramer"spielte mal im zentralen Mittelfeld, dann mal als linker Verteidiger, "Lukas Jung"(letztes Saison noch E1) spielte im Sturm, Mittelfeld und als letzter Mann in der Abwehr und so rotierte man in der ganzen Mannschaft die Positionen.
Auf die ersten 14 Minuten und weite Strecken in Hälfte 2 können wir aufbaun. Was jedoch besser werden muss, dass wir selbst nach Rückstand den Kopf nicht hängen lassen und weiter an uns glauben !!!!


Im Kader standen:
Mika Simon (Tor), Jakob Kramer, Tom Altbrod, Nils Hermes, Fabian Eisenmenger, Felix Scherer, Max Strohmeier, Luca Biewald, Lukas Jung, Musa Ates, Bastian Neis, Jan Rehberg.