Menu

Das 7. Qualispiel gegen den JSG Goldener Grund zuhause am Mittwoch abend wurde 7:0 (2:0) gewonnen!

Los ging es in der 10. Minute mit Chancen auf beiden Seiten, die Elzer Abwehr um Linus, Benjamin und Adnan sah sich schon früh bedrängt durch Tormöglichkeiten der Gäste. Neben dem Elzer Außennetz verhinderten auch die langen Beine der Abwehrrecken, dass Jannis im Tor früh hinter sich greifen musste. Es galt in diesen Anfangsminuten einen harten Kampf auszufechten. Erst in der 22. Minute konnte das 1:0 der Heimmannschaft erzielt werden, Loris passte genau auf Julijan, welcher in den Strafraum eindrang und traf. 4 Minuten später erhöhte Elz auf 2:0 nach einem schönen Dribbling von Julijan.

Nach der 1. Halbzeit konnten sich die Zuschauer mit Kaffee, Getränke und Laugenstangen stärken, welche erneut von den freundlichen Müttern der Elzer Kicker bereitgestellt wurden. So präpariert ging es in die 2. Hälfte, welche nach 5. Minuten mit einem Gästefreistoß rechts am Elzer Tor vorbei für Pulsbeschleunigung sorgte. Für Entspannung aus Elzer Sicht sorgte ein Pass von Adnan aus der eigenen Hälfte auf Julijan, der die auf abseits spielenden Gäste durch den schnellen Antritt hinter sich liess und zum 3:0 einnetzte. Eine Minute später konnte nur der linke Pfosten Janos Schuss stoppen. Das Mittelfeld um Kapität Henri sowie Marvin und Merdian spielten gut zusammen und so wurde in der 43. Julijan erneut steil geschickt und konnte mit einer Torwartumkurvung zum 4:0 abschließen. In der 49. sorgte erneut Julijan für das 5:0 nach einem schönen Solo von der Mittellinie. In der 56. Aufregung im Gäste 16 Meter Raum, als der Abwehrspieler auf der Linie den bereits geschlagenen Torwart zu Hilfe kam und vergass, dass ein 2. Torwart auf dem Spielfeld nicht erlaubt ist. Das Handspiel führte zum Elfmeter, den Jano als Schützen des ursprünglichen Schusses ausführte und so zu seinem rechtmässigen Tor kam. Eine Minute vor Schluss fing dann Jason den Ball ab und schon zum 7:0 Endstand ein.

Für Elz spielten: Jannis Hammrich, Linus Göller, Benjamin Mai, Adnan Mutlu, Julijan Elsen, Henri Zimmer, Loris Schafferhans, Marvin Kiefer, Merdian Müller, Jano Jung, Jason Siegel