Menu

JSG Lindenholzhausen/Eschhofen – SV Elz II 0:2 (0:1)

Erster vs. Zweiter - am Freitagabend stand in Eschhofen das Spitzenspiel in der 1.Kreisklasse an. Für die ehemaligen wilden gelben Löwen ging es auf ungewöhnliches Geläuf – es wurde auf dem Hartplatz gespielt.

Allerdings freundeten sich die Jungs vom Trainer Duo Friggi Lihsek und Mario Schüren bereits beim Warmmachen mit dem Platz an und ging von Beginn an mutig gegen die körperlich starke Truppe des Tabellenführers zu Werke. Es entwickelte sich eine ausgeglichene, gute erste Halbzeit und vor allem die Defensivabteilung der Gelb-Schwarzen um Paul Röttger, Jamiel Garcia-Liebig, Joris Metz und Metehan Ekinci machte ein großartiges Spiel. An der „Mauer“ prallten unzählige Angriffe ab, und wenn ein Ball durchflutschte war beim sicheren Keeper Tom Schüren Endstation. Nach einem schnellen Einwurf von Kapitän Adrijan Elsen hielt Sturmmaschine Noah Schollmayer einfach mal aus 30 Metern drauf – sein Ball sprang auf dem Hartplatz einmal auf und landete irgendwie im Eschhöfer Tor. Der quirlige Stürmer Ciwan Isik machte als jüngster und mit Abstand kleinster Spieler gegen die Abwehrhünen der Eschhöfer viel Betrieb und hätte kurz vor der Pause beinahe auf 2:0 erhöht. Erwähnenswert auch die tolle kämpferische Leistung der Mittelfeldspieler Henning Scharbach und Julius Dietz und eine Augenweide trotz der schwierigen Platzbedingungen war das Zusammenspiel der Edeltechniker Adrijan Elsen und Mustafa Ayan.

In der zweiten Hälfte waren die Gelb-Schwarzen dann Herr im Ring bzw. auf dem Hartplatz. Ein Lattenschuss, zwei große Chancen von Mustafa, ein Bombenschuss von Adrijan knapp am Tor vorbei – das 2:0 lag lange in der Luft. Auf der Gegenseite war gegen die „Mauer“ Paul, Jamiel, Joris und Metehan kein Durchkommen. Auf Traumpass von Jamiel erzielte der Jüngste auf dem Platz das 2:0 und so beruhigte Ciwan die Nerven der mitgereisten Zuschauer. Fünf Minuten vor dem Ende dann doch einmal eine Lücke in der Elzer Abwehr und ein heimischer Stürmer steuerte allein auf Tom zu. Der seit Wochen bärenstarke Keeper glänzte im Duell 1:1 und entschärfte die am Ende letzte Chance der Eschhöfer mit Bravour. Nach dem Schlusspfiff des sehr guten Schiedsrichters Friedhelm Bender waren die Gelb-Schwarzen wieder Tabellenführer der 1.Kreisklasse – als rein jüngerer Jahrgang eine sensationelle Leistung bislang.