Menu

Mit 4:0 beim JFV Dietkirchen/Offheim III und einem 4:1 bei der JSG Hintertaunus fuhr die Mannschaft vom Trainergespann Friggi Lihsek und Mario Schüren die volle Punktzahl ein und übernahm die Tabellenführung in der 1. Kreisklasse.

Auf dem neuen, herrlichen Kunstrasen in Offheim war endlich wieder einmal Capitano Adrijan Elsen mit von der Partie. Der Mannschaftsführer hatte bis dahin immer bei der D-1 ausgeholfen. Die Gelb-Schwarzen legten los wie die Feuerwehr und eine Ecke von Jamiel Garcia-Liebig köpfte der aufgerückte Abwehrchef Henrik Peichl überlegt in den rechten Torwinkel. Nur wenig später erhöhte Adrijan Elsen auf Zuspiel von Vincent Peichl mit einem Schlenzer auf 2:0. Im Anschluss daran vergaben Luca Kunz, Ciwan Isik und Noah Schollmayer gute Chancen und so ging es mit einer Zweitore Führung in die Pause. Nach dem Wechsel kamen die Gastgeber etwas besser ins Spiel aber wenn die sichere Abwehr um die ebenfalls sehr starken Metehan Ekinci, Joris Metz, Vitus Minnig und Paul Röttger mal etwas zuließ war der sehr sichere Torwart Tom Schüren Endstation für die Angreifer von Dietkirchen/Offheim. Dann erhöhte Adrijan per Kopf auf 3:0 und dem nimmermüden Julius Dietz war auf Zuspiel von Noah das Tor des Tages bestimmt. Julius lupfte den Ball mit links über den herauseilenden Torhüter zum 4:0 Endstand für Elz.

Eine Woche später ging es dann zur JSG Hintertaunus. In der Qualifikation spielte die D-2 gegen Hintertaunus unentschieden, es wartete also ein starker Gegner. Da mit Adrijan Elsen, Mustafa Ayan und Tom Schüren drei Leistungsträger an die D-1 abgestellt wurden und auch der in den vergangenen Monaten bärenstarke Abwehrrecke Joris Metz ausfiel, reiste Trainer Mario mit den verbliebenen 13 Jungs nach Elkershausen. Und was die Jungs dann bei Regen auf dem holprigen Rasen zeigten machte alle anwesenden Elzer Zuschauer stolz. Angeführt von Mannschaftskapitän Noah Schollmayer kämpften sich die Gelb-Schwarzen in die schwere Partie. Es entwickelte sich eine ausgeglichene erste Halbzeit, wobei die Heimmannschaft die etwas besseren Chancen hatte. Marlon Teichler von der D-3 vertrat seinen Cousin Tom Schüren im Kasten der Elzer jedoch hervorragend. Und die Abwehrreihe um Paul Röttger, Vitus Minnig, Metehan Ekinci und Jamiel Garcia-Liebig wuchs über sich hinaus. Kurz vor dem Halbzeitpfiff des guten Schiedsrichters nahm der überragende Jamiel einfach mal einen Ball an der Mittellinie volley und das runde Spielgerät senkte sich über dem verdutzen Torwart der JSG zur Elzer Führung ins Netz. Kurz darauf hätte der starke Henning Scharbach beinahe noch auf 2:0 erhöht. Nach der Pause erkämpfte sich der jüngste Spieler Ciwan Isik den Ball und schob ihn kaltschnäuzig am Keeper vorbei zum 2:0. Nur zwei Minuten später Traumpass von Noah und erneut Ciwan zum 3:0 für Elz. Den schönsten Spielzug der Partie über Vincent Peichl, dem spielstarken Luca Kunz und Julius Dietz schloss Noah Schollmayer zum 4:0 ab. Vitus Minnig, der nimmermüde Kämpfer Henrik Peichl und Enea Sciarrino hatten dann ebenfalls noch die Chancen zu erhöhen, scheiterten jedoch knapp und auf der Gegenseite zeichnete sich Marlon mit zwei guten Paraden aus, ehe er bei einem Weitschuss geschlagen war, so dass die JSG zum verdienten Ehrentreffer kam. Am Ende stand aber ein souveräner Auswärtssieg auf dem Papier. Eine tolle Leistung gegen durchweg ältere Gegner und ohne vier ganz wichtige Spieler.