Menu

In einer spannenden Partie wurde gegen den Gruppenligisten JSG Waldbrunn eine verdiente Niederlage und somit das Pokalaus erspielt. Vor allem in der 1. Halbzeit sahen die zahlreichen Zuschauer ein schönes Fussballspiel. Einen Klassenunterschied war nicht zu erkennen. Zwar war Waldbrunn über weite Teilen des Spiels die tonangebende Mannschaft aber unser Abwehrbollwerk um Ali, Arman, Philipp und Leon ließen dem Gegner kam zwingende Chancen zu. Das starke Mittelfeld der Waldbrunner mit den vier Auswahlspieler wurde von Dennis, Philipp, Binyamin und Vedat immer wieder am Aufbauspiel gehindert, so das der JSG Waldbrunn auch nicht anderes einviel, als immer wieder lange Bälle nach vorne zu bringen. Kaan, Felix und Andreas sorgten für die ein oder andere Torgelegenheit.
Nach einem langen Ball und einer schönen Einzelleistung erzielte die JSG Waldbrunn nach 10 Minuten das 1:0. Aber die Mannschaft lies sich nicht beirren und folgte den Anweisungen der Trainer konzequent weiter und versuchte das Aufbauspiel des Gegners immer wieder erfolgreich zu stören. Nach einem erzwungenen Abwehrfehler des Gastes erzielte Binyamin den viel umjubelten Ausgleich und das Spiel wurde immer ausgeglichener. Auf beiden Seiten wurden Torchancen vergeben. Dennis und Andreas Torschüsse gingen nur knapp vorbei oder trafen die Latte. Ali hielt in bekannter Manier einen Elfmeter. Mit dem Pausenpfiff liefen wir in einen ärgerlichen Konter und Waldbrunn erhöhte auf 2:1.
In der 2. Halbzeit konnten beide Mannschaften das hohe Tempo der 1. Halbzeit nicht mehr weiter aufrecht halten. Zwar versuchten wir durch die Einwechlungen von Luca, Daniel und Özgur noch Druck auf den Gegner auszuüben aber eine klare Torchance wurde auf beiden Seiten nicht mehr herausgespielt. Das Spiel blieb bis zum Ende spannend, aber der Ausgleich wollte nicht mehr gelingen.

Fazit: Die gezeigte Leistung gilt es am Samstag im Ligaauftritt gegen Mengerskirchen wieder abzurufen um erfolgreich das 1. Spiel in der Kreisliga bestreiten zu können