Menu

Die JSG begann furios und nachdem es nach acht Minuten schon 3:0 stand, war der Sieger dieses Spieles schnell ermittelt, viele Tore wurden schön herausgespielt. Im Verlaufe des Spieles wollte dann jeder ein Tor erzielen und daher der Eigensinn übertrieben. Schlechte Ausnutzung der Torchancen, mangelnde Konzentration im Abschluss und das oftmaliges Nichteinhalten der taktischen Vorgaben verhinderten einen noch viel höheren Sieg.

Es spielten: Raphael Wahl, Leon Butzbach, Arman Jragazpanian, Andreas Kraftschick, Philipp Proft, Vedat Aksoy, Bünyamin Yildirim, Dennis Dietrich, Daniel Hofmann, Felix Friedrich, Ilias Abarkan, Philipp Weckmann, Johannes Kramer und Korhan Pehlivan.
Tore: Felix 3, Philipp 2, Bünyamin 2, Vedat, Dennis und Daniel