Menu

Unnötige Niederlage im Rheingau
Eine schwer zu erklärende Niederlage kassierte unsere Mannschaft in Walluf. in der 1. Halbzeit ließ unser Team eigentlich nur eine Chance der Heimelf zu . Diese wurde zwar genutzt, aber das bessere Spiel zeigte unser Team. Der 1:1 Ausgleich war der Lohn für die Bemühungen. Es fehlte nur ein wenig die Zielstrebigkeit um weitere Treffe zu erzielen. In der 2. Halbzeit steigerte sich der Gastgeber. Er benötigte aber schon ein Eigentor und einen Fernschuss um in Führung zu gehen.Das Spielgeschehen in der 2.Halbzeit wurde von widrigen Wettervehältnissen und einem Schiedsrichter, der eindeutig das Wohl der Heimelf im Sinne hatte, bestimmt. Ihn als den Schuldigen für die Niederlage auszumachen, wäre doch zu einfach. Es wurde trotz Unterzahl noch der Anschlusstreffer zum 2: 3 erzielt. Auch die Chance zum Ausgleich bestand in der Schlussminute.
Der Hauptgrund für die Niederlage liegt wohl im wiederholten egoistischen Verhalten einiger "Sportskameraden", die unabgemeldet nicht zum Spiel erscheinen. Dies raubt der Mannschaft Konzentration und bei nachlassender Kondition dem Betreuerteam Wechselmöglichkeiten.
Kader: Raphael Wajl, Philipp Proft (Zeitstrafe), Korhan Pehlivan , Ali Korkmaz( rote Karte),Emre Cengiz( Zeitstrafe), Luca Metternich, Dennis Dietrich( 2 Tore), Felix Friedrich,Kaan Isik, Daniel Hofmann, Vedat Aksoy( Zeitstrafe) und Hendrik Brötz