Menu

Und täglich grüßt das Murmeltier
So oder so ähnlich läßt sich das beschreiben, was unsere Mannschaft gegen einen Gegner aus dem hinteren Tabellendrittel zunächst ablieferte. Keine Einstellung, kein Einsatz und Null - Laufbereitschaft führten zu einer Überlegenheit der Heimelf in den ersten 20 Minuten. Das es nur einen Gegntreffer gab, lag neben unserem Torwart am meisten am Gegner selbst. Erst nachdem man halbwegs im Spiel angekommen war, konnte eine Leistungssteigerung und der Ausgleich verzeichnet werden. Einige ernste Worte in Pause schienen zu helfen, denn nach der Pause stand eine verwandelte Mannschaft auf dem Feld. Der Gegner wurde zumindest phasenweise beherrscht und die Führung konnte erzielt werden. Insgesamt ließ die Leistung jedoch viele Wünsche offen. Der nächste Gegner, Mengerskirchen, sheht in der Tabelle dankenswerterweise im vorderen Mittelfeld.
Es spielten: Leon Schmitt(!), Michael Heinrichs,Philipp Proft(!), Marcel Sommer, Jonas Zei, Jannik Meister, Mehmet Kesgin, Dennis Dietrich,Bünyamin Yildirim, Kann Isik( !!), Ervant Jragazpanian( 2Tore), Felix Friedrich und Niels Schenk