Menu

2. Matchball vergeben
Wieder einmal hat es unsere Mannschaft nicht geschafft, sich gegen die Widrigkeiten des Gegners, des Platzes , des gegnerischen Umfeldes und aus ihrer Sicht des Schiedsrichters zu behaupten. Trotz aller Warnungen der Trainer wurde die erwart engagierte Leistung des Gegners mit den falschen Mitteln " bespielt". Doch Kombinationsspiel und Technik waren gestern leider nicht ausschlaggebend. Doch unsere spielbestimmenden Figuren ließen früh die Köpfe hängen und fanden kein Mittel sich und die Mannschaft aus dem Tief zu ziehen. Wichtig sind die Leistungen bei einem 0:1 und nicht 6 Tore bei einem 8: 1 Sieg. Nach dieser Niederlage haben wir aber dennoch am letzten Spieltag alle Trümpfe in eigener Hand , um mit einem Heimsieg die Meisterschaft zu erringen.
Es spielten: Leon Schmitt, Louis Bay, Phillip Proft, Michael Heinrichs Jonas Zei, Jannik Meister, Mehmet Kesgin, Dennis Dietrich, Büvyamin Yildirim, Ervat Jragazpanian, Kaan Isik, Felix Friedrich, Niels Schenk und Julius Michel