Menu

Auf dem Weilmünsterer Kunstrasen war die Elzer A-Jugend von Anfang an die tonangebende Mannschaft. Endlich mal in Bestbesetzung spielend, rollte ein Angriff nach dem anderen auf das Weilmünsterer Tor. Das 1:0 für die Elzer fiel durch einen Elfmeter, da Mustafa Günes im Strafraum gefoult wurde. Jannik Burggraf verwandelte sicher. Das 2:0, wiederum wurde Mustafa Günes gefoult, fiel durch einen sehenswerten Freistoß den Jakob Mentz getreten hat.
Beim 3:0 setzte sich Mustafa Günes über außen durch, lief in den 16er, passte nach innen, wo Robin Eisinger als Schnellster reagierte und den Ball über die Linie spitzelte. Nach der Pause machten die Elzer weiter Druck, erhielten aber durch einen Eckball den ersten Gegentreffer. Keine 5 Minuten später stellte Jakob Mentz den alten Abstand wieder her. Vorbereitet durch einen schönen Pass von Meikel Wüst. Das laufaufwendige Spiel der Elzer A-Jugend zeigte jetzt Wirkung und die Kräfte ließen nach, sodass die Weilmünsterer plötzlich zu ihren Chancen kamen, die sie auch dann nutzten und auf 3:4 verkürzten. Dank einem, in der Schlussphase, mehrmals hervorragendem reagierendem Torhüter Max Möller, nahmen die Elzer einen Sieg mit nach Hause.

Es spielten:
Max Möller, Peter Häckel, Mirco Schneider, Daniel Schenk, Isa Cetin, Philipp Ferchland, Dominik Colombel, Jannik Burggraf, Robin Eisinger, Mustafa Günes, Jakob Mentz, Philipp Wagner, Meikel Wüst