Menu

Vergangenen Samstag bestritt die JSG Elz/Staffel ihr vielleicht wichtigstes Spiel in der Qualifikation, das Derby gegen Rot-Weiß Hadamar. Die Motivation, dieses Spiel zu gewinnen, war sehr groß und so machte man von Beginn an Druck. Nach einem Freistoß konnte Jannik Meister bereits in der 3. Minute, per Kopf, die Führung für die JSG Elz/Staffel erzielen. Auch das zweite Tor, geschossen von Ervand Jragazpanian, ließ nicht lange auf sich warten. Doch so richtig freuen konnte man sich nicht sehr lange über die 2:0 Führung, denn schon zwei Minuten später, konnte Hadamar den Anschlusstreffer erzielen. Jetzt war ein konzentriertes Weiterspielen verlangt, jedoch wurde der Ausgleich, kurze Zeit später, durch einen fatalen Abwehrfehler erzielt . Ab diesem Zeitpunkt fiel die JSG Elz/Staffel in ein Loch, der Kampfgeist der zu Anfang so stark war, schien gebrochen und man schaffte es wenn überhaupt, nur durch weite Bälle in die Offensive zu kommen. Doch nach einer motivierenden Halbzeitansprache des Trainers wachte die Mannschaft wieder auf, begann wieder Fußball zu spielen und hatte ihren Willen wieder. Man schaffte es die Offensive der Gegner fast komplett auszuschalten und ein durchkommen gelang Hadamar nur selten. Selbst eine Zeitstrafe unseres Torwarts in der 76. Minute war keine Gefahr. Jedoch blieb man Offensiv glücklos und Ervand traf nur den Pfosten. Ein Sieg für die JSG Elz/Staffel wäre zwar verdient gewesen, doch das Derbyspiel endete 2:2.

Es spielten: Louis Bay, Lars Brühl, Emre Demir, Michael Heinrichs, Ervand Jragazpanian, Memeth Kesgin, Marco Kramaric, Jannik Meister, Julius Michel, Leon Schmitt, Marcel Sommer, Jonas Zei, Fabian Stückel, Ditsakun Boonruang, Florian Sztani