Menu

27.08.2011 Qualifikationsspiel der Elzer A-Jugend gegen JSG Heidehäuschen.

SV ELZ : JSG Heidehäuschen 2 : 3


Wie erwartet traf die Elzer A-Jugend auf einen starken Gegner, oder sollte man lieber Auswahl sagen, bei sovielen Ortschaften die hinter diesem Namen Heidehäuschen stecken. Die JSG spielte anfangs sehr ballsicher. Sie kamen auch zu den ersten Chancen, die aber der gut aufgelegte Elzer Keeper Dennis Pöhland stark parierte. Die Elzer taktierten gut, machten die Räume eng.So kamen sie besser ins Spiel und zu ihren ersten Chancen. Mustafa Günes, Moritz Born und Robin Eisinger scheiterten ebenfalls an dem guten Torwart der JSG. Die Elzer wurden immer stärker, kombinierten sehr gut, folgedessen auch die 1:0 Führung. Einen von Jakob Menz direkt getretenen Freistoß aus ca. 18m fälschte die gegnerische Mauer ab, Robin Eisinger reagierte als erster, sprang höher als der JSG-Torwart und köpfte zur Führung ein. Die Führung hielt aber nicht lange. Direkt im Anschluß, ebenfalls ein Freistoß für die JSG. Den scharf reingeflankten Ball, wollte Jakob Menz per Kopf klären, köpfte aber leider ins eigene Netz. Die Elzer fingen sich wieder, mussten aber kurz vor der Halbzeitpause durch einen Konter den 1:2 Rückstand hinnehmen.
Nach der Pause das gleiche Bild. Auf beiden Seiten mehrere Chancen die aber die Torhüter vereitelten. Dann, nach einen Zuspiel von Moritz Born, war wieder Torjäger Robin Eisinger zur Stelle. Ausgleich 2:2. Anstatt jetzt defensiver zu stehen, setzten die Elzer alles auf eine Karte. Sie wollten unbedingt den Siegtreffer. Doch es kam anders. Nach einem schnell ausgeführten Freistoß der JSG, erziehlten sie das 2:3, wobei die Elzer Hintermannschaft nicht gut aussah. Florian Meudt sowie Mehmet Korkmaz wurden für Peter Häckel und Mustafa Günes eingewechselt, aber alles anrennen nutzte nichts mehr. Die Elzer A-Jugend verlor das Spiel, obwohl ein Unentschieden gerecht gewesen wäre, da beide Mannschaften gleich stark spielten. Ein Lob noch an den Schiedsrichter Hubert Engelhart, der das Spiel souverain leitete.

Die Mannschaft: Dennis Pöhland, Mirco Schneider, Philip Wagner, Peter Häckel ( 65 min. Florian Meudt), Jakop Menz, Moritz Born, Ken Kobayashi, Jannik Burggraf, Dominik Colombel, Mustafa Günes ( 60 min. Mehmet Korkmaz ), Robin Eisinger.

Torfolge:

1:0 30 min. Robin Eisinger
1:1 35 min.
1:2 44 min.
2:2 60 min. Robin Eisinger
2:3 70 min.